Willkommen im Lago Maggiore Urlaub

Der Lago Maggiore - mehr als ein See

Lago Maggiore

 

Der Lago Maggiore (auch Langensee genannt) ist weit mehr als ein einfacher See. Auf einer Reise in die Region Lago Maggiore entdecken Urlauber eine Naturlandschaft, deren Kontrastreichtum vielfältiger kaum sein könnte. Bläulich schimmert der See in der Sonne. Kleine Dörfer und größere Städte reihen sich wie eine Perlenkette um das Gewässer. Das mediterrane Klima sorgt – im wahrsten Sinne des Wortes – für strahlend schöne Momente, die diese Ortschaft in ein Naturparadies im Herzen Europas verwandeln.


Lago Maggiore Hotel

Hier finden Sie ausgewählte Hotels am Lago Maggiore für Ihren nächsten Urlaub am See.

Lago Maggiore Ferienwohnung

Eine passende Lago Maggiore Ferienwohnung für Ihren nächsten Lago Maggiore Urlaub finden Sie hier!

Lago Maggiore Camping

Die perfekten Campingplätze am Lago Maggiore für Ihren Campingurlaub finden Sie bei uns!


 

Lago Maggiore Städte

Mit Reisen zu den Ortschaften am Lago Maggiore erfüllen sich Urlauber Ihre Urlaubsträume. All diese Orte und Städte sind in einer Urlaubsregion zu Hause, die landschaftlich reizvoll zwischen der Schweiz und Italien (Lombardei und Piemont) eingebettet ist. Hier stellen wir Ihnen die beliebtesten vor:

Lago Maggiore Städte

Die Gemeinden, Orte und Städte am Lago Maggiore

Lago Maggiore Städte

 

Stresa, Cannobio, Locarno oder Ascona – diese Lago Maggiore Städte sind die bekanntesten Ortschaften am Lago Maggiore. Hier berichten wir ausführlich über diese Orte, in denen sich von Frühjahr bis in den Herbst hinein die meisten Urlauber tummeln.

  • Auf ein Städtchen wie Arona treffen viele Superlative zu. Schließlich ist die Ortschaft nicht nur ...

  • Elegant, pittoresk, romantisch: es gibt viele Beschreibungen, die auf Ascona zutreffen. Dieses ...

  • In dem idyllischen und antikem Städtchen Baveno leben heute etwa 4.600 Menschen. Eine besondere ...

  • Südländischer Charme kommt in Brissago auf. Die an der Grenze zu Italien gelegene Ortschaft ...

  • Der Ort Cannero Riviera ist mit seinen rund 1.200 Einwohnern eigentlich schon eine kleine Stadt, ...

  • So mancher Urlauber behauptet, dass Cannobio eine der schönsten Ortschaften am Lago Maggiore sei. ...

  • D er Stadt Luino am Lago Maggiore, ist eine der Reiseziele am See der die Superlativen nicht ...

  • Der Garten am See – Verbania – diesem Image möchte die Stadt folgen. Und die Stadtverwaltung lässt ...

Ein Wechselspiel aus Städtchen und verträumten Dörfern

Zahlreiche kleine Orte wie Baveno oder Germignaga haben sich mit ihren kleinen Plätzen und schmalen Gassen den urigen Charme eines malerischen Fischerdorfes bewahrt. Größere Reiseziele wie Locarno, Ascona oder Arona locken mit einer Kombination aus mediterranem Flair, Tradition und Gastlichkeit. Ob Museen, Boutiquen, Antiquitätenhändler oder exklusive Geschäfte – es fällt nicht schwer, den Lago Maggiore mit all seinen wunderschönen Touristenmagneten ins Herz zu schließen. Und spätestens in den Abendstunden sollte es sich kein Urlauber nehmen lassen, die Geschehnisse des Tages in einem der einladenden Restaurants Revue passieren zu lassen. Von traditionellen Grottos bis hin zu hochkarätigen Sterne-Restaurants – hier finden Gourmets alles, was ihr Herz begehrt.

Erfahren Sie mehr über die beliebten Orte und Städte am Lago Maggiore!
Lago Maggiore Städte


Lago Maggiore Sehenswürdigkeiten

Die Lago Maggiore Sehenswürdigkeiten begeistern mit einer Vielfalt, die Groß und Klein überrascht. Hier stellen wir Ihnen die schönsten Attraktionen am See vor:

Lago Maggiore Sehenswürdigkeiten

Die Top Attraktionen am Lago Maggiore

Lago Maggiore Sehenswürdigkeiten

 

Hier zeigen wir Ihnen die interessantesten und schönsten Sehenswürdigkeiten am Lago Maggiore!

  • Malerisch und geheimnisvoll ragen die Castelli di Cannero aus dem Lago Maggiore empor. Doch so ...

  • Schriftsteller Charles Dickens fand einst passende Worte für die Isola Bella. "Stellen Sie sich die ...

  • Es ist nicht übertrieben zu behaupten, dass die Isola dei Pescatori die idyllischste aller ...

  • Die Borromäische Inseln sind ein reizvolles Archipel, die auf dem Lago Maggiore mit ihrer magischen ...

  • Das in Orselina gelegene Gotteshaus Madonna del Sasso ist die bedeutungsträchtigste ...

  • Geschichtsträchtige Burg und heutiges Symbol einer ganzen Stadt: die Rocca di Angera thront über ...

  • Der Sacro Monte di Ghiffa ist ein italienischer Wallfahrtsort, der der Riege der sogenannten ...

  • Das Verzascatal, auch als Val Verzasca bezeichnet, ist mit Schönheit gesegnet. Kleine verträumte ...

Wo ist es am Lago Maggiore am schönsten? Eine Frage, viele Antworten!

Neben prunkvollen Schlössern und Villen lockt der Lago Maggiore mit mehreren Inseln, von denen jedes Eiland mit seinem individuellen Charme betört. Insbesondere das zwischen Verbania und Stresa gelegene Archipel der Borromäischen Inseln übt auf seine Besucher einen besonderen Reiz aus. Zahlreiche botanische Gärten verwandeln den Langensee in eine Oase für Gartenliebhaber. Einer der schönsten botanischen Gärten ist das Naturparadies von Alpinia, in dem Blumen und andere Pflanzen auf einer über 40.000 Quadratmeter großen Fläche gedeihen.

Eine der eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten des Lago Maggiore sind mit Sicherheit die Schlösser von Cannero, die am oberen Teil des Sees thronen. Die Frage: "Wo ist es am Lago Maggiore am schönsten?" lässt sich jedoch nur schwer beantworten. Ist es die Mischung aus italienischer Lebensfreude und dem Schweizer Traditionsbewusstsein, die Reisende in den Bann zieht? Oder sind es Ferienorte wie Ascona, die ihre Besucher mit mondänem, romantischem, elegantem und exklusivem Flair verzaubern? Die gesamten Seenregion betört als pittoreskes Fleckchen Erde, das – umgeben von schützenden Bergen – Sonnenanbeter aus ganz Europa magisch anzieht. Und jeder einzelne Urlauber findet gewiss einen Ort, an dem eigene Urlaubsträume in Erfüllung gehen.

Vom Alpyland in Stresa bis zur Villa Taranto, hier finden Sie alle Sehenswürdigkeiten am Lago Maggiore!
Lago Maggiore Sehenswürdigkeiten


Lago Maggiore Reiseführer

Im Reiseführer finden Sie alle Themen rund um den Lago Maggiore alphabetisch sortiert. Alle wichtigen Reiseinformationen sowie interessante Infos und Tipps haben wir für Sie zusammen gestellt.

Lago Maggiore Reiseführer

Fakten zum See

Wo liegt der Lago Maggiore?

 

Der zweitgrößte See Italiens ist bis zu zehn Kilometer breit und insgesamt 66 Kilometer lang. Die nördliche Spitze des Sees berührt schweizerisches Terrain. Doch über 80 Prozent der mehr als 212 Quadratkilometer großen Fläche des Gewässers sind auf italienischem Boden zu Hause. Zu den sieben Regionen gehören der Obere Lago, Mittlere Lago, Untere Lago, Ostufer und Varese, die Ossola-Täler, der Lago d'Orta sowie Novara-Reisfelder und Weinberge. Die Ufer des einstigen Teil eines Gletschers sind im Piemont, der Lombardei und Schweiz gelegen. Der See wird von Gebirgszügen und Hügeln umrandet, die das kühle Nass vor nördlichen Winden schützen. Rund um den See ziehen zahlreiche Touristenmagneten die Urlauber in den Bann.

Lago Maggiore Karte

Informationen

Länder   Italien (80,1 %)
Schweiz (19,9%)
Regionen   Piemont und Lombardei (Italien)
Kanton Tessin (Schweiz)
Koordinaten   45° 58′ N, 8° 39′ O
Fläche   212,5 km²
Länge   64,37 km
Breite (maximal)   10 km
Meter über Meer   193
Tief (maximal)   372 m

Vom Massentourismus beeinflusst und dennoch nicht überlaufen

Der Tourismus am See

 

Der Lago Maggiore ist eine Reiseregion, die sich zwar auf den Massentourismus eingestellt hat. Dennoch ist es nicht schwer, in Italien oder der Schweiz ein verträumtes menschenleeres Plätzchen zu finden. Zu groß ist die Auswahl an Mini-Stränden, die sich an den See schmiegen. Zu farbenfroh sind all die Wiesen, Felder und Wald-Lichtungen, die zum Verweilen im Grünen einladen. Und wer die Region aktiv auf Schusters Rappen, auf Radtouren oder beim Golf erobern möchte, schöpft aus einer riesigen Bandbreite an Golfplätzen sowie einem über 1.000 Kilometer langen Wanderwegenetz. Die gesamte Urlaubsregion punktet mit einem facettenreichen kulturellen und touristischen Programm, das spektakuläre Angebote wie einen Bungee-Sprung vom Verzasca-Staudamm und unzählige Wassersportmöglichkeiten einschließt.

Neben Einkaufs- und Genussausflügen in größere Urlaubsorte wie Cannobio sind Marktbummel eine willkommene Gelegenheit, sich mit Land und Leuten vertraut zu machen. Wer die Reise zum Langensee für einen Besuch besonderer Veranstaltungen nutzen möchte, sollte sich die Musikfestwoche von Ascona oder das Internationale Filmfestival in Locarno rot im Kalender anstreichen.

Unter der Sonne Italiens schlemmen: die kulinarische Seite des Sees

Die Küche des Lago Maggiore

 

Längst ist die Seenregion Gourmets als kulinarischer Schmelztiegel bekannt, deren Küche von lukullischen Vorlieben der Menschen aus dem Schweizer Tessin, der Lombardei sowie Piemont beeinflusst wird. Dennoch verzaubert die Küche des Lago Maggiore über die Landesgrenzen hinaus mit einem verbindenden Element, dem Fisch. Da die Tiere aufgrund des großen massentouristischen Andrangs zumeist nicht mehr aus dem See gefischt werden, werfen Angler in großen Fischzuchtanlagen in direkter Umgebung ihre Angel aus. Auf dem Teller landen schmackhafte Fischkreationen wie "Pesce in carpione". Dieser in einer aromatisierten Essigmarinade eingelegte sowie mit Kräutern und Gemüse verfeinerte Gaumenschmaus begeistert Jung und Alt. Auf der italienischen Seite des Sees kommen Pasta-Fans auf ihre Kosten. Das kulinarische Stelldichein wird durch Köstlichkeiten wie Polenta oder Risotto abgerundet.

Wer es etwas fleischlastiger mag, sollte in lombardischen Restaurants Platz nehmen. Bei Spezialitäten wie Ossobuco (einer geschmorten Kalbshaxenscheibe) oder Vitello Tonnato (mit kalter Thunfischsoße serviertem gekochtem Kalbfleisch) läuft nicht nur Feinschmeckern das Wasser im Munde zusammen. Die piemontesische Küche steht im Zeichen leckerer Getreidekreationen. Hier ist es üblich, dass zu jeder Mahlzeit kleine Brotstangen namens "Grissini" gereicht werden. Kein Gourmet sollte es sich entgehen lassen, auf einer Reise den in Barolo-Wein geschmorten Braten "Brasato al Barolo" zu probieren.

An allen zwölf Monaten des Jahres macht sich das mediterrane Klima am See bemerkbar

Wann ist die beste Reisezeit?

 

Der See wird von einem milden mediterranen Klima bestimmt, dank dem an rund 280 Tagen im Jahr die Sonne scheint. Sommer sind nicht zu heiß und Winter nicht zu kalt – eine angenehme Mischung. Lässt sich der Winter im März in deutschen Gefilden zumeist noch nicht vertreiben, hält der italienische Frühling zu dieser Zeit bereits Einzug. Deshalb lohnt es sich schon zu dieser Zeit, einen Aufenthalt an dem oberitalienischen See zu planen.

Zur Sommerzeit ist es zwar angenehm warm, aber dennoch nur selten zu heiß. Es weht stets eine frische Brise über den See – dank dem Wechsel des Nordwinds Tramontana und des Südwinds Inverna. Die Herbsttage sind am See von sonnigem und angenehm warmem Wetter bestimmt, das bis in den Oktober hinein andauert. Mit etwas Glück ist sogar noch im November möglich, tagsüber in kurzen Shirts über die Promenaden von Stresa & Co. zu flanieren. Im Vergleich mit deutschen Verhältnissen sind die Winter ebenfalls recht mild. Es grenzt schon an ein Wunder, wenn die Ufer des Sees hin und wieder mit etwas Schnee bedeckt sind. An allen zwölf Monaten des Jahres macht sich das mediterrane Klima am Lago Maggiore bemerkbar. Deshalb gibt es eigentlich keine Zeit, zu der ein Aufenthalt in dieser Urlaubsregion keine Freude bereitet.


Auf beeindruckende Weise gelingt es der Region rund um den oberitalienischen See, malerische Naturlandschaften mit einer abwechslungsreichen Kultur und Tradition zu vereinen. Diese faszinierenden Gegensätze zwischen dem See und dicht bewaldeten Berglandschaften unterstreichen die Schönheit des Reiseziels in der Schweiz und Norditalien. Ein Aufenthalt am See macht Lust auf mehr. Wer die Urlaubsregion einmal lieben gelernt hat, wird gewiss bald wieder kommen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung