Minusio am Lago Maggiore


Mondän, gemütlich, charmant: es gibt viele Bezeichnungen, die auf das malerische Minusio zutreffen. Verlieben Sie sich in die kleine Gemeinde am Lago Maggiore. Hier sind Sie goldrichtig, wenn Sie dem Stress des Alltags entrinnen möchten. Dieses reizvolle Dörfchen ist ein eher unscheinbarer Nachbarort von Locarno, der im Schweizer Kanton Tessin gelegen ist. Vom Monte Cardada und dem Lago Maggiore umgeben, fügt sich das Städtchen harmonisch ins Gesamtbild ein. Minusio ist ein ideales Reiseziel für alle Urlauber, die auf ihrer Reise Entschleunigung walten lassen möchten. Und möchten Sie dennoch "über den Tellerrand" hinaus schauen, sind Sie nach kürzester Zeit in Ortschaften wie Tenero-Contra, Orselina, Brione oder Muralto angelangt.

Informationen

Land   Schweiz
Kanton   Tessin
Kreis   Kreis Navegna
Fläche   6 km²
Einwohnerzahl   ca. 7200
Postleitzahl   6648

Bild von Minusio

Blick über Minusio

Einblicke in die Geschichtsbücher

Genaue Informationen über die Geschichte von Minusio sind rar gesät. Bis heute ist die Vergangenheit dieser Ortschaft weitgehend ungewiss. Einige Historiker vermuten, dass die Gemeinde vermutlich schon zu römischen Zeiten bewohnt gewesen war. Darauf lassen mehrere Gräber schließen, die in der Region im Dezember 1945 gefunden wurden. Heute ist Minusio ein belebtes Städtchen, das längst im Hier und Jetzt angekommen ist. Schließlich hat die Heimat von rund 7.000 Menschen die Herzen ihrer Besucher wie im Fluge erobert. Einerseits lockt Minusio durch seine Nähe zum Lago Maggiore mit seinen Vorzügen. Andererseits verbreitet das Städtchen einen besonderen Charme, dem Urlauber nur schwer widerstehen können.

Hotels in Minusio buchen

Hier können Sie Ihr Hotel in Minusio suchen und buchen

Mithilfe unserer Hotelsuche finden Sie ganz unkompliziert ein passendes Hotel in Minusio, für Ihren nächsten Urlaub am Lago Maggiore - geben Sie einfach und bequem Ihre Reisedaten ein und sofort erhalten Sie alle passenden Hotelangebote. Die Hotelsuche gibt Ihnen des Weiteren die Möglichkeit die Unterkünfte in Minusio zu vergleichen um schnell und effizient ein Hotel zu finden das Ihren Ansprüchen und Vorstellungen entspricht.

Booking.com

Hier finden Sie ein Lago Maggiore Hotel an einem anderen Ort am See

Diese Attraktionen sind sehenswert

Heute ist die Gemeinde Minusio zu einem beliebten Touristenzentrum avanciert, das mit allerlei Attraktionen lockt. Beispielsweise befinden sich auf dem Stadtgebiet zwei Häfen und ein Freizeitzentrum, in dem Groß und Klein auf ihre Kosten kommen. Das Museums- und Kulturzentrum ist der Ort, an dem regelmäßig Konzerte, Theatervorstellungen oder Ausstellungen stattfinden. Doch noch eindrucksvoller ist die Architektur, die sich über die gesamte Stadt erstreckt. Ein Symbol der großen Bedeutung der Religion ist die im Stadtteil Rivapiana gelegene Kirche San Quirico. Dieses katholische Gotteshaus beeindruckt mit seiner atemberaubenden Lage am Lago Maggiore und einer Geschichte, die viele Jahrhunderte zurückreicht. Seitdem der Kirchbau im 13. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt wurde, hat sich an dem Gotteshaus viel verändert. Seit dem 18. Jahrhundert erstrahlt die Kirche im barocken Design. Nur der Innenraum ist bis heute mit romanischen Kunstwerken aus dem 13. Jahrhundert dekoriert. Ein Teil der Kirche wird von einem romanischen Glockenturm überragt, der bis zum 15. Jahrhundert als Wachturm eingesetzt wurde. Nutzen Sie den Abstecher zur San Quirico für einen Spaziergang durch den dazu gehörigen Park. Sie werden ganz gewiss von dem Panoramablick begeistert sein, der sich von dieser grünen Oase über den Lago Maggiore eröffnet.

Nehmen Sie von dem Gotteshaus den kurzen Weg bis zur Wehranlage Cà die Ferro auf sich. Diese Wehranlage ähnelt in weiten Teilen einem Schloss, dessen Erbauung der Söldner Peter A Pro im 16. Jahrhundert beauftragte. Dieser Visionär träumte von der Errichtung einer Anwerbungskaserne für Schweizer Söldner, die an eine Kapelle angeschlossen sein sollte. Das Herzstück der Wehranlage ist die Kapelle Vergine dei Sette Dolori, die aus dem Jahr 1630 stammt. Von historischer Bedeutung ist die Villa La Baronata, die in der Mitte des 19. Jahrhunderts als schützendes Refugium genutzt wurde. In den 1870er Jahren lebte der Revolutionär Michail Alexandrowitsch Bakunin in der Villa, der vorher in Locarno ansässig war. Mit diesem Zweck verfolgte die Villa eine besondere Mission. An diesem Ort sollten sich in Minusio all die Revolutionäre zurückziehen, die durch die Polizei gesucht wurden.

Minusio ähnelt einem Freilichtmuseum, in dem kulturelle Geschichte geschrieben wurde. Namhafte Schriftsteller wie Hermann Hesse hinterließen an diesem Ort ihre Spuren. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts lebte der Dichter für längere Zeit in einem Bauernhaus, das sich am Ortseingang befand. Daraufhin traf der Schriftsteller die Entscheidung, ein neues Leben in Montagnala aufzubauen. Generell scheint der Anblick Minusios fantasievolle Schriftsteller seit jeher zu beflügeln. Denn auch der Poet Stefan George hat an diesem Ort seine letzte Ruhestätte gefunden. Das Grab dieses Schriftstellers befindet sich heute auf dem Gemeindefriedhof und kann von Ihnen besucht werden.

Die Museenlandschaft ist in Minusio ebenfalls bemerkenswert vielfältig. Beispielsweise ist ein Museum dem Schaffen und Leben des Bildhauers Fiorenzo Abbondio gewidmet. Das Museo Mecri gewährt spannende Einblicke in das Lebenswerk des aus dem Tessin stammenden Maler und Architekten Aldo Crivelli. Das Oratorium Madonna delle Grazie, das Oratorium Crocifisso und die Villa Margherita sind weitere Kulturgüter, die Ihren Badeurlaub am Lago Maggiore bereichern.

Veranstaltungen in Minusio für Groß und Klein

Es gibt zwar kleine Veranstaltungen, die regelmäßig in Minusio aufgeführt werden. Dennoch verrät der Blick in den Veranstaltungskalender, wie wichtig Kultur für Einheimische ist. Gelegentlich erklingen bei klassischen Konzerten die schönsten Werke von Komponisten wie Beethoven, Liszt oder Ravel. Schauplatz des Geschehens ist das Kulturzentrum der Stadt. Außerdem werden in diesem Kultur- und Museumszentrum hin und wieder Ausstellungen durchgeführt, bei denen die Werke von Malern zur Schau gestellt werden.

Architektur und Kultur zum Anfassen: bei diesen Ausflugszielen

Auch wenn Sie die Ruhe in Minusio in vollen Zügen genießen möchten, sollten Sie sich eine Stippvisite ins benachbarte Locarno nicht entgehen lassen. In diesem Touristenzentrum pulsiert das Leben, ohne dass diese Stadt auch nur einen Hauch von mediterranem Charme einbüßt. Umgeben von exotischen Pflanzen wie Zitronenbäumen oder Palmen, flanieren Sie durch eine der vermutlich schönsten Altstädte am Lago Maggiore. Die Piazza Grande steckt nicht nur voller Leben, wenn an diesem Ort einmal im Jahr das Filmfestival aufgeführt wird. Am Rand der Altstadt thront das Castello Visconteo. Diese im 12. Jahrhundert erbaute Burg befindet sich bis heute zu etwa einem Fünftel in ihrem ursprünglichen Zustand. Lassen Sie es sich auf dem Stadtbummel nicht nehmen, die oberhalb der Stadt gelegene Wallfahrtskirche Madonna del Sasso in Augenschein zu nehmen. Heute heißt es, dass die Gründung des Gotteshauses auf eine Marienerscheinung zurückgehen soll. Ein Abstecher zu dieser Kirche ist der perfekte Zeitpunkt, um Ihren Blick auf den Lago Maggiore, umliegende Berge und die gesamte Stadt schweifen zu lassen.

  • Die Cardada ist besser als "Perle des Lago Maggiore" bekannt. In der Tat trifft diese Bezeichnung ...

  • Erstmals wurde schon im Jahr 866 ein Königshof erwähnt, der der Grafschaft Stazzona angehörte. ...

  • Das in Orselina gelegene Gotteshaus Madonna del Sasso ist die bedeutungsträchtigste ...

Unterwegs mit Auto, Zug & Co.: Tipps zur Anreise

Für eine Anreise nach Minusio müssen Sie mehrere Stunden in Kauf nehmen. Beispielsweise müssen Sie für eine Anfahrt von Zürich rund 2,5 Stunden berechnen. Ab Basel, Bern oder St. Gallen benötigen Sie etwa drei Stunden. Ist eine Anfahrt in das Städtchen aus italienischer Richtung erforderlich, sollten Sie bedenken, dass Sie für die Nutzung der Autobahnen Mautgebühren bezahlen müssen. Optional erreichen Sie Minusio auch mit der Bahn problemlos. In diesem Fall reisen Sie günstig und bequem an, indem Sie auf dem Bahnhof in Bellinzona umsteigen. Dieser Bahnhof ist nicht weit von dem Verkehrsknotenpunkt Minusios entfernt.

Minusio: weit mehr als ein Hauch von Urlaubsgefühl

Möchten Sie Ihren Urlaub am Lago Maggiore mit einer historischen Entdeckungstour und einer frischen Sommerbrise verbinden, ist Minusio der Ort Ihrer Wahl. In der Heimat mehrerer hübscher Brunnen sind Sie in einer Gemeinde angelangt, in der sich mehrere historische Momente ereigneten. Dennoch begeistert das Städtchen als eine Region, die auf der Sonnenseite des Lebens steht. Flanieren Sie durch die Gassen der Stadt Minusio. Lassen Sie sich an malerischen Küstenabschnitten nieder, um neue Kraft zu tanken.

Hier finden Sie weitere Lago Maggiore Städte

  • Etwa 2.000 Menschen sind in Ghiffa zu Hause – einer beschaulichen Gemeinde aus der Provinz Verbano ...

  • Es gibt viele Menschen, die sich einig sind und behaupten, Porto Valtravaglia sei eine der ...

  • Eine bemerkenswerte Gemeinde am Ostufer des Lago Maggiore ist Laveno-Mombello, die mit ihrer ...

  • Es ist ein besonderes Flair, das in Pallanza herrscht. Ruhig und in sich geschlossen, ja beinahe ...

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung