Ranco am Lago Maggiore


Die nur zwei Kilometer entfernte Burganlage von Angera ist zum Greifen nah. Und schon taucht der nächste Juwel des Lago Maggiore am Horizont auf. Hier befindet sich das kleine Dorf Ranco, das zwar im ersten Moment in der Bedeutungslosigkeit zu versinken scheint. Doch es ist ein Fehler, dem Dörfchen keine Beachtung zu schenken. Viel zu schön, viel zu facettenreich ist diese Heimat von etwa 1.500 Menschen. Irgendwie ist es Ranco gelungen, sich vom Tourismus nicht beeinflussen zu lassen. Diese Bemühungen haben sich gelohnt. Denn heute sind Sie in einer authentischen Ortschaft angelangt, in der es Ihnen dennoch in Ihrem Urlaub an nichts fehlen wird.

Informationen

Land   Italien
Region   Lombardei
Provinz   Varese
Fläche   6 km²
Einwohnerzahl   ca. 1300
Postleitzahl   21020

Ranco

Ranco am Lago Maggiore

Eine historische Entdeckungsreise durch Ranco

Die Geschichte von Ranco ist weitgehend unentdeckt. Allerdings betonen Historiker, dass die Vergangenheit dieser Gemeinde und Angeras sehr eng miteinander verknüpft sind. Die Bezeichnung für die Ortschaft leitet sich vermutlich aus dem Verb "roncar" bzw. "rancar" ab. Dieses Wort bedeutet in deutscher Sprache so viel wie "Abholzen".

Hotels in Ranco buchen

Hier können Sie Ihr Hotel in Ranco suchen und buchen

Mithilfe unserer Hotelsuche finden Sie ganz unkompliziert ein passendes Hotel in Ranco, für Ihren nächsten Urlaub am Lago Maggiore - geben Sie einfach und bequem Ihre Reisedaten ein und sofort erhalten Sie alle passenden Hotelangebote. Die Hotelsuche gibt Ihnen des Weiteren die Möglichkeit die Unterkünfte in Ranco zu vergleichen um schnell und effizient ein Hotel zu finden das Ihren Ansprüchen und Vorstellungen entspricht.

Booking.com

Hier finden Sie ein Lago Maggiore Hotel an einem anderen Ort am See

Sehenswürdigkeiten zum Bestaunen

Eine Ortschaft wie Ranco ist für ihre wunderschöne Naturlandschaft bekannt. Flanieren Sie durch das kleine, aber feine Gemeindegebiet, werden Ihnen die riesigen Gesteine gewiss nicht verborgen bleiben. Diese Findlinge, auch als Massi Erratici bezeichnet, stechen durch ihre Größe aus den Gesteinsformationen hervor. Ein Paradebeispiel dieser eratischen Gesteinsbrocken ist das Sass Cavalasc. Dieser riesige Felsbrocken befindet sich unmittelbar am Ufer des Lago Maggiore. Scheuen Sie sich nicht, um den Weg zu diesem imposanten Gestein auf sich zu nehmen. Mittlerweile führen sogar speziell angelegte Wege zu diesem Jahrhunderte alten geologischen Relikt.

Doch es gibt noch mehr Besonderheiten, die Sie in und um Ranco erwarten. Ein Beispiel ist der ursprünglich anmutende Hafen, der sich durch sein kleines Becken markant von anderen Hafenanlagen abhebt. Schlendern Sie über die Promenade im Miniformat, die vom Hafen bis zum Ortskern führt. Auf diesem Weg werden Sie gewiss schnell bemerken, dass sich Ranco sehr eng mit der Fischerei verbunden fühlt. Diese Tätigkeit galt in den vergangenen Jahrhunderten nicht nur als wichtigste Erwerbsquelle für die Einwohner des Dorfs. Bis heute locken zahlreiche Restaurants mit einer erlesenen Auswahl aus fangfrischem Fisch.

Zudem begeistert die Heimat außergewöhnlicher Pflanzen wie der Wasserkastanie mit einer Attraktion, die Besucher aus der gesamten Lago Maggiore-Region anlockt. Öffnet das Museum des Städtchens seine Tore, ist an manchen Tagen nicht mehr an Ruhe zu denken. Insbesondere zur Ferienzeit strömen Scharen an Touristen ins Museo dei Transporti Ogliari. Denn dieses Museum ist europaweit einzigartig. In einem Bauwerk mit dem treffenden Namen "Villa Fantasia" untergebracht, lädt das Museum zu einer Zeitreise in die Entwicklung des regionalen Transportwesens ein. Besucher fühlen sich gewiss um mehrere Jahrzehnte zurückversetzt, wenn Sie Exponate wie Postkutschen, die ersten Eisenbahnen oder Wagen der Mailänder U-Bahn aus verschiedenen Dekaden bewundern können. Dieses Ensemble an Fahrzeugen wird durch moderne Motorräder, Straßenbahnen, Untergrundbahnen oder Schwebebahnen im Stil der Wuppertaler Bahn ergänzt – in einem vollkommen natürlichen und ursprünglichen Umfeld. Ein Museum wie dieses ist eine Rarität und für den Lago Maggiore völlig außergewöhnlich. Um die Besucherscharen zu verköstigen, hat neben dem Museum sogar die Filiale einer bekannten Fast Food-Kette eröffnet. Auch dieser Anblick bietet sich Ihnen am Lago Maggiore nicht alle Tage.

Bei diesen Veranstaltungen kommt keine Langeweile auf

Bis heute ist es Ranco gelungen, sich seinen Alltag und Charme unabhängig vom Massentourismus zu bewahren. Diese Ruhe und Beschaulichkeit setzt sich auch im Veranstaltungskalender fort, der in dieser Gemeinde nur wenige Termine bereithält. Konzerte, Ausstellungen oder riesige Feste – darauf müssen Sie auf Ihrer Reise nach Ranco verzichten. Hier geht es gemütlich zu – fernab größerer Veranstaltungen. Beinahe erweckt Ranco den Anschein, im tiefen Dornröschenschlaf zu schlummern. Nur die großen Besucherscharen in Richtung Transportmuseum scheinen diesen Zauber zu durchbrechen. Die einzigen Veranstaltungen, die gelegentlich in der Gemeinde durchgeführt werden, sind durch hiesige Restaurants veranstaltete Feste.

Tolle Ausflugsziele für Groß und Klein

Planen Sie auf Ihrer Reise zum Lago Maggiore Ausflüge in die Natur, haben Sie mit einem Aufenthalt in Ranco eine gute Wahl getroffen. Ranco ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen, die Ihnen die Schönheit der Umgebung offenbaren. Am Parkplatz des Hafengeländes beginnt ein etwa 2,5 Kilometer langer Wanderweg, der Stationen wie die Piazza Venezia aus der Altstadt und geheimnisvolle Edelkastanienwälder einschließt. Ein Highlight dieser Wanderstrecke ist die bildhübsche Mini-Kirche San Quirico, die Sie auf halbem Weg nach Angera vorfinden. An dem Gotteshaus sollten Sie für einen Moment innehalten, um die Aussicht auf der 250 Meter hohen Anhöhe zu genießen. Hier benötigen Sie noch nicht einmal ein Fernglas, um Ranco und die Nordwestseite des Lago Maggiore bis ins Detail zu bewundern. Nur ein kleines Stückchen weiter finden Sie einen ähnlichen Punkt, von dem aus Sie einen grandiosen Ausblick auf den Lago Maggiore genießen können. Nach diesen imposanten Aussichten können Sie Ihren Rückweg antreten.

Hinweise zur Anfahrt nach Ranco

Sie nehmen eine Anfahrt mit dem Auto auf der Autobahn A26 nach Gravellona Toce vor. Bitte verlassen Sie die Autobahn an der Abfahrt Sesto Calende. Haben Sie diese Abfahrt passiert, sind Sie nur noch zwölf Kilometer von Ranco entfernt. Eine weitere Option ist der acht Kilometer von dem Städtchen entfernte Bahnhof Sesto Calende. Außerdem ist im Dorf eine Bootsanlegestelle der öffentlichen Schifffahrt am Lago Maggiore gelegen. Zusätzlich können Sie eine Flugreise in Richtung der Stadt planen. Ein möglicher Anlaufpunkt ist der Flughafen Milan Linate, der sich in direkter Umgebung befindet und bei Reisenden als Ankunftsort heiß begehrt ist. All diese Möglichkeiten für eine Anfahrt stehen Ihnen offen. Entscheiden Sie selbst, welche Form der Anreise Sie bevorzugen.

Ranco: hier macht Urlaub richtig Spaß

Es ist ein besonderer Zauber, der in Ranco in der Luft liegt. Denn hier stört es niemanden, dass die Uhren etwas langsamer zu ticken scheinen. Ranco ist ein Quell der Inspiration für alle Ruhesuchenden, die Wanderungen erleben und außergewöhnliche Gewächse erblicken möchten. Und dennoch hat die Gemeinde auch eine andere Seite – darauf lassen die Scharen an Museumsbesuchern eindeutig schließen. Lassen Sie sich entführen, lassen Sie sich verführen – vom Charme einer Gemeinde, die Gegensätze anzieht. Doch diese Abwechslung und die Hoffnung, an jedem Tag etwas Neues zu entdecken, ist auf einer Reise nach Ranco das Salz in der Suppe.

Hier finden Sie weitere Lago Maggiore Städte

  • Mediterrane Welten wecken die See(h)nsucht nach entspannten Stunden am See – diese Idealvorstellung ...

  • Das malerische Städtchen Ronco sopra Ascona hat einen Beinamen, der treffender nicht gewählt werden ...

  • Ihre Reise endet in Meina in einem lieblichen Dorf, das am Piemonteser Ufer des Lago Maggiore zu ...

  • Der Ort Ispra ist ein liebliches und friedvolles kleines Dorf, das im Südosten des Lago Maggiore zu ...

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung