Stresa am Lago Maggiore


Idyllischer könnte die Lage kaum sein: Stresa – diese Stadt befindet sich am Lago Maggiore an der Bucht, in der die wunderschönen Borromäischen Inseln zu Hause sind. Welch ein Anblick. Diese exponierte Lage, das angenehm milde Klima und der Anmut landschaftlich sowie architektonisch harmonierender Attraktionen verwandeln Stresa in einen Touristenmagneten par excellence. Tausende von Weltenbummlern fühlen sich in jedem Jahr magisch von dieser Ortschaft angezogen. Denn Stresa ist nicht irgendein Ort. Dieses Städtchen ist eines der beliebtesten Reiseziele am Lago Maggiore. Es gibt viele gute Gründe für einen Besuch in Stresa. Namhafte Veranstaltungen locken Besucher aus ganz Europa an. Bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten symbolisieren die Vielfalt einer Stadt, die keinen Raum für Langeweile lässt. Überraschend vielfältig und dennoch markant – genau so ist Stresa.

Informationen

Land   Italien
Region   Piemont
Provinz   Verbano-Cusio-Ossola
Fläche   33 km²
Einwohnerzahl   ca. 5000
Postleitzahl   28838

Bild von Stresa

Blick auf Stresa am Lago Maggiore

Die Historie Stresas

Erste Anfänge der Stadt Stresa gehen auf das Jahr 998 n. Chr. zurück, in dem die Ortschaft zum ersten Mal unter der Bezeichnung "Strixia" erwähnt wurde. Dieser Name, so vermuten Historiker, hat einen langobardischen Ursprung. Wahrscheinlich bedeutet "Strixia" so viel wie "kleiner Landstreifen". Über Jahrhunderte hinweg siedelten sich insbesondere Fischer in dem Städtchen an, bevor das Territorium im 15. Jahrhundert in den Besitz der Visconti überging. Später war die Entwicklung der Region eng mit den neuen Besitzern, den Borromäern, verbunden.

Schon im ausgehenden 18. Jahrhundert wandelte sich die Stadt zu einem der populärsten europäischen Bade- und Erholungsorte, dessen Beliebtheit bis heute andauert. Durch die Lage am Borromäischen Golf sowie dem traumhaften Blick bis zum Monte Tamaro begeisterte das Städtchen schon ganze Generationen an Weltenbummlern. Das malerische Hinterland rund um Mottarone rundete dieses reizvolle Ensemble ab. Es dauerte nicht lange, bis Künstler, Dichter, der Adel und Politiker die Ortschaft für sich entdeckten. So avancierte das Städtchen im 19. Jahrhundert zur Zwischenstation vieler Intellektueller, die auf ihrer "Grand Tour" in Stresa verweilten. Stendhal, Lord Byron oder Charles Dickens trugen dazu bei, dass die Stadt den grandiosen Ruf innehat, den die 5.000-Seelen-Gemeinde heute verdient. Ernest Hemingway widmete in seinem Roman "In einem anderen Land" mehrere Kapitel dieser Ortschaft. Welch eine Ehre.

Eine wichtige Grundlage für den Siegeszug des Tourismus bildete die Eröffnung der Simplonstraße, die später durch eine Etablierung der Eisenbahn in der Region ergänzt wurde. Über eine nach Domodossola verlaufende Anbindung an West- und Mitteleuropa erschaffen, die südlich nach Turin, Genua und Mailand verlief. Heute besteht eine direkte Autobahnverbindung nach Turin und Mailand – ein Weg, von dem viele Urlauber profitieren.

Hotels in Stresa buchen

Hier können Sie Ihr Hotel in Stresa suchen und buchen

Mithilfe unserer Hotelsuche finden Sie ganz unkompliziert ein passendes Hotel in Stresa, für Ihren nächsten Urlaub am Lago Maggiore - geben Sie einfach und bequem Ihre Reisedaten ein und sofort erhalten Sie alle passenden Hotelangebote. Die Hotelsuche gibt Ihnen des Weiteren die Möglichkeit die Unterkünfte in Stresa zu vergleichen um schnell und effizient ein Hotel zu finden das Ihren Ansprüchen und Vorstellungen entspricht.

Booking.com

Hier finden Sie ein Lago Maggiore Hotel an einem anderen Ort am See

Lassen Sie Ihre Blicke schweifen: zu diesen Sehenswürdigkeiten

Stresa ist eine Stadt mit vielen Gesichtern. Doch eine der schönsten Seiten ist ganz gewiss der Lungolago. Diese Uferpromenade ist eine beliebte Flaniermeile, über die Sie spazieren und einen Blick auf fulminante Gebäude-Ensembles werfen können. Historische Prachtbauten und im Liberty-Stil erbaute Luxushotels (Lago Maggiore Luxushotel buchen) versprechen ein architektonisches Stelldichein, das von üppigen Grünflächen umrandet ist. Möchten Sie in dieser Stadt ins "wahre Leben" eintauchen, schnuppern Sie an der Piazza Marconi und dem Platz an der Schiffsanlegestelle heimische Luft. An diesen Orten treffen Einheimische und Auswärtige auf einen kleinen Plausch aufeinander.

Stresa ist der Inbegriff riesiger luxuriöser Hotels im Jugendstil, die zum Ende des 19. Jahrhunderts entstanden sind. Bis heute haben diese Prachtbauten nichts an ihrem Belle Epoque-Charme verloren. Das Aushängeschild unter diesen beispiellos schönen Meisterwerken ist das in den 1860er Jahren im Deuxième Stil erbaute Grand Hotel des Iles Borromees, das von historischer Bewandtnis ist. Hinter der Mauer dieses Hotels ereignete sich 1935 die Konferenz von Stresa, bei der sich die Regierungschefs aus Frankreich, Italien und Großbritannien begegneten. Damals einigten sich die Politiker auf eine Durchführung von Aktivitäten gegen eine Abwehr der vermeintlichen Kriegs- und Expansionspolitik. Allerdings kamen die Maßnahmen niemals zum Tragen. Doch die Stadt Stresa bietet noch mehr.

Der im italienischen Stil konzipierte Park der Villa Ducale ist eine Augenweide, den Sie ohne Eintritt besichtigen dürfen. Das Herzstück der Parkanlage ist eine monumental anmutende Libanon-Zeder, die schon aus dem Jahr 1860 stammt. Diese in den 1770ern erbaute Villa ähnelt einem pompösen Palast, in dem sich heute das Collegio Rosmini befindet. Hier erhalten Sie Einblicke in das Leben und Schaffen des kirchlichen Würdenträgers Antonio Rosmini, der einst an diesem Ort lebte und arbeitete.

Der historische Stadtkern verbirgt Schätze wie die Pfarrkirche Chiesa Parrocchiale di Sant'Ambrogio. Dieses Gotteshaus beeindruckt nicht nur durch neoklassische Stilelemente. Im Innenraum befindet sich ein kostbares Gemälde aus dem 17. Jahrhundert. Der Palazzo dei Congressi ist ein weiteres Meisterwerk der Baukunst, das mit einer hochwertigen modernen Ausstattung überrascht. An diesem Ort werden einige der bekanntesten Veranstaltungen Stresas aufgeführt.

Stresas prall gefüllter Veranstaltungskalender

Obwohl sich eine Stadt wie Stresa durch eine Vielzahl aufregender musikalischer Events auszeichnet, stechen einige dieser Happenings besonders hervor. Lädt das Stresa Festival seine Besucher zum musikalischen Intermezzo ein, strömen Besucher aus ganz Europa in die Stadt. Das Stresa Festival – mittlerweile als "Musikwochen" oder "Settimane Musicali" bezeichnet – hat sich auf internationaler Ebene einen sehr guten Ruf erarbeitet. Weltbekannte Musikgruppen und Künstler erweisen sich die Ehre, um das Publikum bei diesem Ereignis begeistern zu dürfen. Das renommierte Klassik- und Jazzfestival lädt Besucher zum musikalischen Stelldichein am Lago Maggiore ein. Begleitet von der romantischen Atmosphäre des Sees, überrascht die Veranstaltung in jedem Jahr aufs Neue mit mitreißenden Konzerten.

Ausflugsziele in und um Stresa

Die Villa Pallavicino ist ein architektonischer Juwel, der etwas außerhalb der Stadt in Richtung Arona gelegen ist. Der um die Villa angelegte 160.000 Quadratmeter große Park ist eine Augenweide im englischen Stil, deren Anblick Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Die Tore des Parks stehen Ihnen von Mitte März bis Ende Oktober jeweils von 9 bis 18 Uhr offen. Vermutlich finden Sie und weit breit kaum einen schöneren Platz für einen ausgiebigen Spaziergang.

Ausflüge ins Hinterland sind über das ganze Jahr hinweg eine Reise wert. Begeistert das Hinterland zur Sommerzeit als Wanderparadies mit einer großen Vielzahl an markierten Wegen, entpuppt sich der Mottarone zur kalten Jahreszeit als Touistenmagnet für Wintersportler. Diese knapp 1.500 Meter hohe Erhebung verspricht Ihnen nicht nur eine atemberaubende Aussicht auf die gesamte Region um den Lago Maggiore. Zugleich lassen Sie Ihren Blick bis hin zum Ortasee oder den mit Gletschern bedeckten Gipfeln des Tessins und Wallis schweifen. Und gewiss werden Sie erstaunt sein, wie schnell Sie auf der gut ausgebauten Straße zwischen Stresa und Baveno zwischen mediterranen Landschaften und subalpinen Regionen wechseln. Auf dieser Route wäre es fatal, wenn Sie Ihre Augen allein für diese Naturszenarien offen halten. In Gignese begegnen Sie auf dem Weg nach Mottarone dem Schirmmuseum, in dem Sonnen- und Regenschirme aller Art ausgestellt sind. Dieses Museum kommt nicht von ungefähr. Für lange Zeit orientierte sich die Wirtschaft in den Dörfern des Lago Maggiore an der Produktion der Schirme. Bis heute dürfen Sie in dem Museum Geräte in Augenschein nehmen, die einst der Herstellung der Schirme dienten. Nicht weit von dieser Ausstellung entfernt, können Sie in der Villensiedlung Alpino der Giardino Alpino einen weiteren Zwischenstopp einlegen. Dieses auf einer Höhe von 800 Metern gelegene Kleinod verzaubert mit einem umwerfenden Ausblick auf den Lago Maggiore und seinen Reichtum an alpinen Pflanzen.

  • Fahrspaß mit einer phänomenalen Aussicht verbinden: dieser Wunsch geht im Alpyland in Stresa in ...

  • Den Ausflug in die freie Natur in vollen Zügen genießen. Auf Hängebrücken und beim Klettern seine ...

  • Im Herzen des Lago Maggiore gelegen, ziehen die Borromäischen Inseln die Blicke magisch an. Bereits ...

  • Schriftsteller Charles Dickens fand einst passende Worte für die Isola Bella. "Stellen Sie sich die ...

  • Es ist nicht übertrieben zu behaupten, dass die Isola dei Pescatori die idyllischste aller ...

  • Die Borromäische Inseln sind ein reizvolles Archipel, die auf dem Lago Maggiore mit ihrer magischen ...

  • Es ist ein befreiendes und dennoch faszinierendes Gefühl, die Blicke vom Monte Mottarone schweifen ...

  • Auf einem Abstecher zum Kloster Santa Caterina del Sasso ist es üblich, dass dieses Gotteshaus ...

  • Es ist schon etwas Besonderes, mit der Seilbahn über den Lago Maggiore zu schweben. Sich einmal ...

  • Die Villa Pallavicino ist in malerischer Lage auf einem Hang zu Hause, der die Lago Maggiore Städte ...

  • Wer von der Villa Taranto spricht, denkt zwangsläufig an riesige Beete voller Dahlien und ...

So reisen Sie direkt nach Stresa an

An der Linie von Domodossola nach Mailand finden Sie in Stresa einen Bahnhof. An diesem Ort machen die meisten Fernzüge Halt, die die Simplonlinie kreuzen. Zusätzlich stehen Ihnen Zugverbindungen durch den CIS und EC zur Verfügung, die im Zwei-Stunden-Takt über Brig nach Genf bis hin zu Bern verkehren. Weitere Regionalzüge verkehren stündlich nach Verbania und Arona. Reisen Sie mit dem Auto nach Stresa, orientieren Sie sich an der Autobahn A26 von Genova nach Gravellona Toce. Bei einer Anfahrt aus südlicher Richtung wählen Sie die Ausfahrt Carpugnino. Bei einer Anreise aus Richtung Norden verlassen Sie die Straße vorzugsweise an der Ausfahrt Baveno. Daraufhin folgen Sie bitte der Beschilderung in Richtung Stresa.

Stresa: ein Juwel am Lago Maggiore

Es gibt viele Besonderheiten, die sich rund um Stresa ranken. Neben der Vorliebe von Intellektuellen und Politikern für diese Stadt ist es die Vielzahl an geschichtsträchtigen Konferenzen, die allesamt in der Stadt abgehalten wurden. Neben der Konferenz von Stresa im Jahr 1935 trug sich 1951 die Konvention von Stresa an diesem Ort zu. Der Grund für dieses Ereignis, an dem sich sieben Nationen beteiligten, mag im ersten Moment etwas skurril klingen. Vertreter aus Ländern wie Frankreich oder Italien einigten sich damals auf Herkunftsbezeichnungen in Käsenamen. Nur wenige Jahre später ereignete sich in der Stadt Stresa eine weitere Konferenz. Dieses Ereignis aus dem Jahr 1958 gilt heute als Geburtsstunde der "Gemeinsamen Agrarpolitik" der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft.

Hier finden Sie weitere Lago Maggiore Städte

  • In malerischer Lage inmitten einer Bucht ist Angera seit jeher ein hart umkämpftes Terrain am Lago ...

  • Der Ort Ispra ist ein liebliches und friedvolles kleines Dorf, das im Südosten des Lago Maggiore zu ...

  • D er Stadt Luino am Lago Maggiore, ist eine der Reiseziele am See der die Superlativen nicht ...

  • Schon aus weiter Ferne sind in Intra der schlanke Glockenturm der Kirche San Vittore und die in die ...

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung