Porto Valtravaglia am Lago Maggiore


Es gibt viele Menschen, die sich einig sind und behaupten, Porto Valtravaglia sei eine der schönsten Ortschaften am östlichen Ufer des Lago Maggiore. Und gewiss werden Sie diese Meinung nach einem Abstecher in die Gemeinde teilen. Sie erreichen dieses Kleinod am Lago Maggiore, wenn Sie am Ostufer der Straße von Norden in Richtung Süden folgen. Auf halber Höhe sind Sie in Porto Valtravaglia angelangt. Flanieren Sie auf der hübschen Promenade am See entlang, ist für Sie gewiss nur schwer nachvollziehbar, dass dieser malerische Ort schon zeitig mit der Industrialisierung konfrontiert wurde. An diese Zeit erinnert heute nichts mehr. Nur der zu dieser Zeit erlangte Wohlstand ist bis heute geblieben.

Informationen

Land   Italien
Region   Lombardei
Provinz   Varese
Fläche   15 km²
Einwohnerzahl   ca. 2300
Postleitzahl   21010

Bild von Porto Valtravaglia

Blick von Porto Valtravaglia

Historische Ereignisse in Porto Valtravaglia

Historische Dokumente belegen, dass das aus dem Hauptort Porto und zahlreichen kleinen Ortsteilen bestehende Gebiet schon zur Eisenzeit bevölkert gewesen ist. Römer ließen sich schon vor dem Zeitalter des Kaiser Augustus bis zum 4. Jahrhundert in dem Gebiet nieder, das im Laufe der Jahrhunderte als Schauplatz der Kämpfe der Barbaren und der Herrschaft durch Langobarden galt. Nach dem Mittelalter und zur Zeit der Stadtherrschaft, der Signorie, erlebte die Ortschaft im 17. Jahrhundert ihre Blütezeit. Zahlreiche fleißige Einheimische etablierten in der Stadt das regionale Unternehmertum. Die Bewohner der Stadt trugen sogar den Beinamen "Fledermäuse", weil sie in Fabriken vermehrt Nachtschichten einlegten. Schnell hielt die Industrialisierung in dieser Gemeinde Einzug. Zahlreiche Firmen, die sich der Glasherstellung widmeten, siedelten sich in dieser Region an. Von dieser Entwicklung profitiert die Stadt bis heute. Durch dieses Engagement erlangte Porto-Valtravaglia einen Wohlstand, der bis heute anhält. Zahlreiche wohlhabende Einwohner nutzten ihr mühsam verdientes Geld, um in dem Ort wunderschöne Häuser und Villen zu bauen. Abseits des Massentourismus ist es der Ortschaft gelungen, sich seinen authentischen urtümlichen Charme zu bewahren. Diese Besinnung auf das Wesentliche betont bis heute den besonderen Charme von Porto Valtravaglia.

Hotels in Porto Valtravaglia buchen

Hier können Sie Ihr Hotel in Porto Valtravaglia suchen und buchen

Mithilfe unserer Hotelsuche finden Sie ganz unkompliziert ein passendes Hotel in Porto Valtravaglia, für Ihren nächsten Urlaub am Lago Maggiore - geben Sie einfach und bequem Ihre Reisedaten ein und sofort erhalten Sie alle passenden Hotelangebote. Die Hotelsuche gibt Ihnen des Weiteren die Möglichkeit die Unterkünfte in Porto Valtravaglia zu vergleichen um schnell und effizient ein Hotel zu finden das Ihren Ansprüchen und Vorstellungen entspricht.

Booking.com

Hier finden Sie ein Lago Maggiore Hotel an einem anderen Ort am See

Sehenswürdigkeiten, soweit Ihr Auge reicht

Eine Besonderheit dieser kleinen Stadt sind die Lavatoi. Lavatoi sind aus Stein angefertigte Waschbecken und Waschplätze, die bis heute in mehreren Stadtteilen der Gemarkung zu finden sind. Ihr antiker Charme ist bis heute unangetastet. Die gesamte Uferpromenade des Hauptortes Porto präsentiert sich als Prachtstück, das von prunkvoll gestalteten Bürgerhäusern aus dem 17. Jahrhundert eingebettet ist. Zu diesen architektonischen Augenweiden gesellt sich die Kirche San Rocco, ein weiteres Meisterwerk des 17. Jahrhunderts. Die Kirche von S. Maria Assunta ist ein im romanischen Stil errichtetes Gotteshaus, das heute in einer engen Beziehung zur gleichnamigen Kirche von Domo steht.

Apropos Domo. Dieser im Hinterland gelegene Ortsteil bedarf Ihrer besonderen Aufmerksamkeit. Dieser Ort beherbergt eine Reihe heiliger Bauwerke, die durch ihr Zusammenspiel einen Heiligen Komplex formen. Das der Karolingerzeit entstammende San Giovanni Baptisterium, die heutzutage zum Teil in Wohnhäuser eingebaute Kirche von San Stefano oder die um 1.100 n. Chr. errichtete Kirche von S. Maria Assunta im romanischen Stil – all diese Gotteshäuser lassen auf die große Bedeutung der Religion schließen, die der Glaube an Gott seit jeher für Menschen aus dieser Region hatte. Da sich in der Kirche von S. Maria Assunta eine kostbare Orgel aus dem 16. Jahrhundert befindet, werden in dieser Kirche sogar regelmäßig Konzerte ausgetragen.

Von besonderer Bewandtnis ist außerdem der Hafen von Porto Valtravaglia, dem seit jeher eine große Bedeutung zuteil wird. Bis heute nehmen von diesem Hafen Fähren Kurs in Richtung Lago Maggiore.

Diese Events sorgen für gute Laune

Porto Valtravaglia ist eine Stadt am Lago Maggiore, die sich vom Massentourismus nicht beeindrucken lässt. Dementsprechend kurz ist der Veranstaltungskalender, der mit Events in größeren Lago Maggiore Städten nicht vergleichbar ist. Nur Musikliebhabern ist das Städtchen ein Begriff. Denn in den schönsten Kirchen der Gemeinde werden regelmäßig Orgelkonzerte und andere Musik-Events aufgeführt. Insbesondere zur Sommerzeit liegt in Porto Valtravaglia Musik in der Luft.

Lassen Sie sich inspirieren: von diesen Ausflugszielen

Betrachten Sie das hügelige Hinterland, das mit einer Vielzahl an attraktiven Wandermöglichkeiten lockt. Mittendrin ragen immer wieder kleine Dörfer in die Höhe, die sich ihre Ursprünglichkeit bis heute bewahrt haben. Einige Hausbesitzer haben ihr Zuhause liebevoll renoviert, ohne an historischem Charme einzubüßen. Folgen Sie der Straße von Porto Valtravaglia in Richtung Süden, haben Sie nach kurzer Zeit die beschauliche Ortschaft Caldè erreicht. Hier befindet sich an der Bucht Castelveccanas die Rocca di Caldè. Dieser puderweiße und mit Bäumen bewachsene Kalkfelsen gibt einen überwältigenden Blick auf den Lago Maggiore frei. Zudem sollten Sie sich eine Stippvisite zu der gleichnamigen romantischen Ortschaft nicht nehmen lassen. Planen Sie einen Exkurs in Richtung Norden über Luino, sollten Sie unbedingt im Dörfchen Muceno und Brezzo di Bedero vorbeischauen. Bedero ist die Heimat einer hübschen Kirche im romanischen Stil. Das Gotteshaus San Vittore wurde schon im 12. Jahrhundert erbaut. Die Innenräume verbergen 500 Jahre alte Fresken. Insbesondere zur Sommerzeit finden in dieser Kirche regelmäßig Konzerte statt.

Suchen Sie ein anderes Ausflugsziel für eine Rad- oder Wandertour, verzaubern die unberührten Wälder von Sant Antonio und San Michele mit ihrem wildromantischen Flair. In diesem Naturparadies schöpfen Sie aus zahlreichen ausgeschilderten Wander- und Mountainbike-Routen. Auf einigen dieser Strecken gelangen Sie bis zu den 1.200 Meter hohen Bergen Monte Nudo und Monte delle Colonna.

  • Es ist kein Geheimnis, dass der Lago Maggiore mit fantastischen Naturlandschaften lockt. Eines ...

  • Malerisch und geheimnisvoll ragen die Castelli di Cannero aus dem Lago Maggiore empor. Doch so ...

  • Der Sacro Monte di Ghiffa ist ein italienischer Wallfahrtsort, der der Riege der sogenannten ...

Tipps zur Anfahrt

Möchten Sie mit dem Flugzeug nach Porto Valtravaglia reisen? Dann buchen Sie bestenfalls einen Flug zum Airport Mailand-Malpensa. Unmittelbar an diesen Flughafen schließt sich ein kleiner Bahnhof an, der Zugverbindungen direkt in das Dorf bedient. Eine Anfahrt mit einem Kfz nehmen Sie aus Richtung Norden über den San Bernardino-Tunnel oder Gotthardtunnel vor. Daraufhin planen Sie die weitere Anreise über die Autobahn, die sich nach Locarno erstreckt. Auf dieser Straße halten Sie halten Sie nach der Ausfahrt zu der Stadt Ausschau. Eine weitere Möglichkeit ist eine Anfahrt auf der Autobahn, die bis zur Ausfahrt Ponte Tresa verläuft. Nach dieser Ausfahrt erreichen Sie auf der Uferstraße ab Luino nach kurzer Zeit Ihr Reiseziel. Zur Hauptsaison haben Sie im Sommer ebenfalls die Möglichkeit, die Schiffsverbindung zwischen Luino und Porto Valtravaglia zu nutzen. Zudem pendeln Busse regelmäßig zwischen dem Tessin sowie dem Städtchen.

Genießen Sie einen Hauch frischer Sommerluft

Authentisch, romantisch, religiös – Porto Valtravaglia ist eine zauberhafte Gemeinde am See, die nichts an ihrem ursprünglichen Charme verloren hat. Wer einen Abstecher am See mit einer Besichtigung fantastischer Kirchbauten und Wanderungen ins idyllische Hinterland verbinden möchte, wird diese Gemeinde lieben. Doch das Dorf ist noch mehr und hat sich in der Vergangenheit immer wieder als Quelle der Inspiration bewährt. Schriftsteller, Komponisten, Kabarettisten, Bühnenbildner oder Theaterautoren – viele Künstler fühlen sich eng mit der Stadt verbunden. Ein gutes Beispiel ist Literatur-Nobelpreisträger Dario Fo, der beispielsweise die Idee des versteckten Theaters etablierte. Und vielleicht folgen in Zukunft auch noch weitere kreative Persönlichkeiten, die einen ganz eigenen Bezug zu diesem Dorf haben.

Hier finden Sie weitere Lago Maggiore Städte

  • Mondän, gemütlich, charmant: es gibt viele Bezeichnungen, die auf das malerische Minusio zutreffen. ...

  • In dem idyllischen und antikem Städtchen Baveno leben heute etwa 4.600 Menschen. Eine besondere ...

  • Idyllischer könnte die Lage kaum sein: Stresa – diese Stadt befindet sich am Lago Maggiore an der ...

  • Der Inbegriff einer hübschen Gemeinde aus dem Schweizer Kanton Tessin ist Muralto, die am Westufer ...

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung