Ispra am Lago Maggiore


Der Ort Ispra ist ein liebliches und friedvolles kleines Dorf, das im Südosten des Lago Maggiore zu Hause ist. Etwa 5.000 Menschen leben in diesem Kleinod, dem der Spagat zwischen Vergangenheit und Gegenwart bestens gelingt. Zahlreiche Urlauber wissen die Vorzüge der Stadt Ispra als kulturelles Zentrum zu schätzen. Doch auch die Angebote zur Freizeitgestaltung lassen in dieser Ortschaft keine Wünsche offen. Statten Sie dieser geschichtsträchtigen Stadt einen Besuch ab, die sich schon seit langer Zeit dem Tourismus verschrieben hat.

Informationen

Land   Italien
Region   Lombardei
Provinz   Varese
Fläche   15 km²
Einwohnerzahl   ca. 5300
Postleitzahl   21027

Ispra

Ispra am Lago Maggiore

Ispras bewegte Vergangenheit

Ein besonderes Geheimnis

Der Blick in die Geschichtsbücher Ispras lüftet ein besonderes Geheimnis. Obwohl Ispra von felsigen Naturformationen und kargen Regionen umrandet ist, lebten schon zur Antike Menschen in diesem Gebiet. Erste archäologische Funde lassen darauf schließen, dass das Territorium schon zur Eisenzeit besiedelt gewesen war. Heute heißt es, dass diese Funde auf eine Besiedelung durch Kulturen der Golasecca hinweisen. Schon vor langer Zeit gewann die Kalkgewinnung in der Stadt an Bedeutung. Bis heute existieren auf dem Stadtgebiet mehrere Hochöfen und mit weißen Rissen versehene Hügel, die diesen Schluss zulassen. Die Hochöfen, die Erhebungen und Ispra – diese Begriffe sind heute untrennbar miteinander vereint. Doch auch der Tourismus etablierte sich bereits im 18. Jahrhundert in dem Städtchen. Seitdem lassen Einheimische keine Bemühungen unversucht, um immer mehr Menschen für ihre Heimat zu begeistern. Riesengroße Anwesen mit malerischen Gärten säumen das Gebiet, das Sie im Urlaub erkunden können.

Hotels in Ispra buchen

Hier können Sie Ihr Hotel in Ispra suchen und buchen

Mithilfe unserer Hotelsuche finden Sie ganz unkompliziert ein passendes Hotel in Ispra, für Ihren nächsten Urlaub am Lago Maggiore - geben Sie einfach und bequem Ihre Reisedaten ein und sofort erhalten Sie alle passenden Hotelangebote. Die Hotelsuche gibt Ihnen des Weiteren die Möglichkeit die Unterkünfte in Ispra zu vergleichen um schnell und effizient ein Hotel zu finden das Ihren Ansprüchen und Vorstellungen entspricht.

Booking.com

Hier finden Sie ein Lago Maggiore Hotel an einem anderen Ort am See

Ispra und seine schönsten Sehenswürdigkeiten

Das Stadtzentrum

Ein Abstecher zum Stadtkern sollte auf Ihrer To-Do-Liste bei einer Reise nach Ispra weit oben stehen. Das Stadtzentrum ist der beste Beweis dafür, wie galant das Reiseziel Gegenwart und Moderne vereint. Hochmoderne Villen und historische Gebäude formen im Wechselspiel das Stadtzentrum: diesen Anblick sieht man nicht alle Tage. Von der San Cristoforo Burg existieren heute zwar nur noch einige Überreste. Doch die auf dem Monte del Prete gelegenen Ruinen sind einen Besuch wert. Ursprünglich wurde das Kastell errichtet, um stets auf Augenhöhe zu anderen Burgenbesitzern in der Region agieren zu können. Zudem wurde die Festung genutzt, um Meldungen von einem Ort an andere Stationen weiterzuleiten.

Gewiss werden Sie sich vom ersten Moment an fragen, weshalb die Kirche von San Martino so außergewöhnlich wirkt. Wir lüften das Geheimnis. Dieses Gotteshaus setzt sich aus zwei Komplexen zusammen, die in entgegensetzte Richtungen gebaut wurden. Während der eine Kirchbau zum Lago Maggiore neigt, richtet sich der andere Teil zum Dorfplatz. Doch Ispra bietet noch weitere Schätze und lädt zur Entdeckungstour der kulturellen Art ein. Während das Pfeifenmuseum mit einer Ausstellung von über 10.000 Pfeifen lockt, erinnert das Mausoleum der Gräfin Antoniella Castelbarco Albani aus 1865 an längst vergangene Tage.

Ebenso sehenswert ist die Pfeiferbasilika SS. Pietro e Paolo, die im 12. Jahrhundert in Brebbia erbaut wurde. Das nahe Leggiuno gelegene Dominikanerkloster ist mit einer besonderen Geschichte verbunden. Heute heißt es, dass die Erbauung des Gotteshauses auf ein Ereignis aus dem 12. Jahrhundert zurückgeht. Damals erlitt der Tuchhändler Alberto Besozzi vermutlich einen Schiffbruch. Daraufhin versprach der Händler dem Heiligen Nikolaus von Bari in voller Verzweiflung, dem Heiligen im Falle einer Rettung sein gesamtes Vermögen zu spenden. Gleichzeitig entschied sich Besozzi dazu, sein weiteres Dasein als Einsiedler zu führen – eben in diesem Klosterkomplex. Zudem lässt die Kapelle Santa Maria Nova auf die hohe Bewandtnis der Religion schließen, die in und um Ispra allgegenwärtig ist. Diese in der Nähe des Klosters gelegene Kirche aus dem 17. Jahrhundert beherbergt unter anderem eine Holzstatue der Madonna del Carmine.

Highlights des alljährlichen Veranstaltungskalenders

Keine bemerkenswerten größeren Veranstaltungen

Obwohl sich Ispra als Badeparadies bewährt hat, finden in dem Städtchen keine bemerkenswerten größeren Veranstaltungen statt. Das heißt jedoch nicht, dass Sie auf Ihrer Reise nach Ispra nichts erleben können. Sie müssen nur wenige Kilometer reisen, um nach Varese zu gelangen. Und hier wird es Ihnen an nichts fehlen. Beispielsweise feiern die Einwohner dieser Ortschaft an jedem letzten Donnerstag im Januar das Gioeubia. Dieses Ereignis, die "Verbrennung der Alten", gilt heute als Symbol der trockenen Jahreszeit. Zugleich sehnen sich Einheimische mit diesem Fest das baldige Frühlingserwachen herbei. Und natürlich dürfen kulinarische Schmankerl wie ein Risotto samt der Hausmacherleberwurst Luganiga bei dieser Feierlichkeit nicht fehlen.

Dass der Januar für den Veranstaltungskalender von Varese eine besonders wichtige Rolle spielt, beweist auch das Fest zu Ehren des Hl. Antonius. Diese Veranstaltung wird alljährlich am 16. und 17. Januar begangen und beginnt am Abend des 16. Januar mit einem großen Lagerfeuer. Diese Feier steht exemplarisch für die große Bedeutung der Religion. Denn der Glauben hat für Einwohner in Ispra oder Varese eine besondere Bewandtnis. Besonders originell ist ein mit dem Fest verbundener Brauch, bei dem die Haustiere vor der Kirche gesegnet werden.

Top-Ausflugsziele rund um Ispra

Der Lago di Monate

Nur vier Kilometer von Ispra entfernt, entfaltet sich der Lago di Monate in all seiner Schönheit. Ihr Ausflug führt Sie zu einem kleinen, aber feinen Reiseparadies, das von Wiesen und Wäldern eingebettet ist. Das drei Kilometer lange und bis zu einem Kilometer breite Gewässer ist hervorragend für einen Badeausflug geeignet. Schließlich sind Sie hier an einem der saubersten italienischen Seen angelangt. Während einige Strandbereiche ausschließlich für die private Nutzung gedacht sind, sind andere Areale für die Öffentlichkeit zugänglich. Hier sind Sie genau richtig, wenn Sie die Sonnenseite des Lebens genießen möchten.

Suchen Sie die sportliche Herausforderung, eröffnen sich in der Nähe Ispras wunderschöne Wanderparadiese. Wanderer und Radfahrer sollten sich Abstecher zum Monte dei Nassi oder Monte del Prete nicht nehmen lassen. Sind Sie mit einem Wanderstock oder Ihrem Fahrrad unterwegs, werden Sie die Gebirgszüge gewiss schnell in Ihr Herz schließen. Und auch dieses Ausflugsziel beweist: der Lago Maggiore ist eine Reiseregion mit tausend Gesichtern.

  • Elegant, pittoresk, romantisch: es gibt viele Beschreibungen, die auf Ascona zutreffen. Dieses ...

  • Geschichtsträchtige Burg und heutiges Symbol einer ganzen Stadt: die Rocca di Angera thront über ...

  • Auf einem Abstecher zum Kloster Santa Caterina del Sasso ist es üblich, dass dieses Gotteshaus ...

Tipps zur Anreise

Mit einem Schiff in Richtung Ispra

Eine Anreise mit dem Auto nehmen Sie zuerst über die Autobahn A8 in Richtung Varese bis nach Vergiate – Sesto Calende vor. Im Anschluss orientieren Sie sich an der SS33 bis nach Sesto Calende, um danach auf der SS629 in Richtung Laveno-Mombello weiterzufahren. Eine Alternative ist eine Anfahrt mit dem Zug, da sich in der Stadt ein Bahnhof befindet. Bevorzugen Sie eine Anreise mit dem Bus, orientieren Sie sich bitte an der Buslinie, die von Angera über Sesto Calende bis hin nach Milano verläuft. Alternativ steht es Ihnen zur Sommerzeit in der Hauptsaison frei, mit einem Schiff in Richtung Ispra zu reisen. Bitte erkundigen Sie sich nach dem Fahrplan der Società Navigazione Lago Maggiore.

Ispra: was für eine Reiseregion

Ein beliebter Badeort

Möchten Sie auf Ihrer Reise an den Lago Maggiore viel erleben, ist Ispra das richtige Reiseziel für Sie. Hier sind Sie an einem beliebten Badeort angelangt, der nicht nur mit seinem fantastischen Badestrand begeistert. Wassersportler erfüllen sich in Ispra ihre Urlaubsträume. Denn neben einem Yachthafen finden Sie vor Ort eine Segelschule. Möchten Sie zu neuen Ufern aufbrechen, ist dieses Städtchen Ihr Reiseziel Nummer eins.

Hier finden Sie weitere Lago Maggiore Städte

  • Der Ort Cannero Riviera ist mit seinen rund 1.200 Einwohnern eigentlich schon eine kleine Stadt, ...

  • Es ist ein besonderes Flair, das in Pallanza herrscht. Ruhig und in sich geschlossen, ja beinahe ...

  • Die Ortschaft Tenero-Contra am Lago Maggiore ist eine die sich im ersten Moment nicht wirklich aus ...

  • Der Inbegriff einer hübschen Gemeinde aus dem Schweizer Kanton Tessin ist Muralto, die am Westufer ...

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung