Oggebbio am Lago Maggiore


Klein, aber oho: ein Mini-Städtchen wie Oggebbio wird auch bei Ihnen einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Erleben Sie eine Ortschaft am Lago Maggiore, deren Einwohner ihren Alltag unbeirrt vom Massentourismus weiter leben. Und dennoch wird es Ihnen bei einem Aufenthalt in der Gemeinde mit noch nicht einmal 900 Menschen an nichts fehlen. Hier sind Sie in einer malerischen Gemeinde in der italienischen Region Piemont angelangt. Und bei genauer Betrachtung existiert das Fleckchen Erde überhaupt nicht. Erstaunlich, aber wahr: eigentlich setzt sich Oggebbio aus insgesamt 15 Dörfern zusammen, die sich über Kastanienwälder, die Hänge des Monte Morissolo und bis zum Ufer des Lago Maggiore erstrecken. Oggebbio ist in dieser Region einzigartig. Entfliehen Sie dem Stress des Alltags, indem Sie eine märchenhaft schöne Sicht auf den See genießen und durch wunderschöne Gärten flanieren.

Informationen

Land   Italien
Region   Piemont
Provinz   Verbano-Cusio-Ossol
Fläche   20 km²
Einwohnerzahl   ca. 800
Postleitzahl   28824

Bild von Oggebbio

Blick über Oggebbio und den Lago Maggiore

Die kleinen Dörfer und Landschaften sind von bilderbuchschönen Weinbergen und herrschaftlichen Villen gesäumt – welch ein Anblick. Doch die Gemeinde ist noch mehr und lockt mit Ferienvillen, von denen aus Sie Ihren Blick auf den mittleren Teil des Lago Maggiore, das Ostufer sowie die Häfen von Laveno und Valtravaglia schweifen lassen können – welch ein paradiesischer Anblick.

Die historische Entwicklung von Oggebbio

Es ist nicht leicht, die Vergangenheit Oggebbios auf Papier zu bannen. Die Gemeinde setzt sich aus mehreren Dörfern und kleinen Ortschaften zusammen, von denen jedes Fleckchen Erde seine ganz eigene Geschichte hat.

Hotels in Oggebbio buchen

Hier können Sie Ihr Hotel in Oggebbio suchen und buchen

Mithilfe unserer Hotelsuche finden Sie ganz unkompliziert ein passendes Hotel in Oggebbio, für Ihren nächsten Urlaub am Lago Maggiore - geben Sie einfach und bequem Ihre Reisedaten ein und sofort erhalten Sie alle passenden Hotelangebote. Die Hotelsuche gibt Ihnen des Weiteren die Möglichkeit die Unterkünfte in Oggebbio zu vergleichen um schnell und effizient ein Hotel zu finden das Ihren Ansprüchen und Vorstellungen entspricht.

Booking.com

Hier finden Sie ein Lago Maggiore Hotel an einem anderen Ort am See

Oggebbio: attraktive Sehenswürdigkeiten im Überblick

In Ufernähe zum Lago Maggiore befinden sich zahlreiche im Jugendstil errichtete Villen, die die Strandabschnitte schon seit dem 19. Jahrhundert säumen. Die Villa Anelli verzaubert mit ihrem liebevoll gepflegten Kameliengarten. Die Villa del Pascià ist von ebenso großer Schönheit. Dieser Prachtbau hat eine besondere historische Bewandtnis. Denn in diese Villa lud ein Würdenträger am Hofe des ägyptischen Vizekönigs einst den Komponisten Giuseppe Verdi ein. Und in dieser Zeit – so heißt es heute – wurde der Musiker durch das arabische Flair, die wundervolle Naturlandschaft und das milde Klima angeblich zur Oper "Aida" inspiriert. Die "acht Almen von Oggebbio" sind ein Blickfang, den Sie gewiss nicht alle Tage sehen. Jedes einzelne dieser Sommerdörfer ragt bis zu knapp 1.100 Meter in die Höhe. Diese Sommerdörfer überdachen die 15 Dörfer – ein besonderer Anblick.

In der Kommune Oggebbio ist im Ortsteil Gonte der Gemeindesitz gelegen. Diese oberhalb der Uferstraße gelegene Ortschaft beherbergt zudem die Pfarrkirche San Pietro. Auf diesem Gotteshaus ragt der 42 Meter hohe Glockenturm. Lassen Sie den Anblick der höchsten Campanile am piemontesischen Ufer auf sich wirken.

Die Entdeckungstour durch Oggebbio setzen Sie an der Verbindungsstraße in Richtung Schweiz in Novaglio fort. Novaglio ist die Heimat des romanischen Gotteshauses Santa Agata – einer romanischen Kirche aus dem 12. Jahrhundert. Diese Kirche thront in imposanter Lage auf einem Felsvorsprung über dem Lago Maggiore – ein Anblick mit Wow-Effekt. Die im 15. Jahrhundert erbaute Kapelle Della Nativita di Maria di Cadessino beherbergt einen Freskenzyklus, der aus kunsthistorischer Sicht besonders wertvoll erscheint. Ihre Suche nach naturlandschaftlichen Sehenswürdigkeiten ist ebenfalls von Erfolg gekrönt. Rund um Oggebbio erstrecken sich zahlreiche Wanderwege und kleine Straßen, in der Sie Oggebbios Naturlandschaften hautnah erleben können.

Veranstaltungen für jeden Geschmack

In Oggebbio geht es ruhig und gemächlich zu. Wer große Feste feiern oder sich ins bunte Nachtleben stürzen möchte, sollte seine Reise in belebte Touristenzentren am Lago Maggiore planen. Konzerte, Theater-Events oder Volksfeste – an solchen Ereignissen mangelt es in Oggebbio. Doch das stört Einheimische und Auswärtige nicht. Wer die Abendstunden dennoch in Gesellschaft verbringen möchte, kommt in dem Dorf auf seine Kosten. Mehrere Restaurants und Bars laden mittags oder zur Abendzeit zum Verweilen ein.

Lassen Sie sich inspirieren: von diesen Ausflugszielen

Oggebbio ist nicht weit von Cannero Riviera entfernt. Nutzen Sie die Gunst der Stunde und statten Sie dieser malerischen Bucht einen Besuch ab. Hier wandeln Sie durch mittelalterlich anmutende Gässchen. Erfreuen Sie sich am Anblick der mediterranen Vegetation, die an diesem Ort in Hülle und Fülle gedeiht. Bewundern Sie mit dem Schlössern Castelli di Cannero einen sagenumwobenen Ort. Oder nutzen Sie einen Abstecher nach Cannero Riviera für die Feierlichkeiten, die Sie in Oggebbio verpassen.

Diese Ortschaft ist als Schauplatz folkloristischer und gastronomischer Events bekannt, die in dem Städtchen über das ganze Jahr hinweg stattfinden. So zelebrieren Einheimische an jedem zweiten Sonntag im Juli eine Feier zu Ehren des Schutzpatrons, die Luminaria sul Lago. Am zweiten Sonntag im Oktober wird die Festa d'Autunno gefeiert. Diese Feierlichkeit widmet sich der herbstlichen Tier- und Pflanzenwelt. Cannero Riviera ist einen Ausflug wert. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich Ihren Badeurlaub zu versüßen. Verweilen Sie am Lido di Cannero. Dieser Traumstrand ist mit der blauen Flagge ausgezeichnet. Vor Ort haben Sie die Möglichkeit, sich bei Sportarten wie Schwimmen, Rudern, Windsurfen, Segeln oder Sportfischen zu entspannen.

Am anderen Ende Oggebbios sind Sie in Ghiffa angelangt. Auch diese Ortschaft besticht mit ihrem außergewöhnlich milden Klima. Idyllisch auf einer Landzunge gelegen, betört Ghiffa mit einem unvorstellbaren Farbenreichtum. Durch die milden Temperaturen beeinflusst, hat sich in den Gärten Ghiffas eine farbenfrohe Flora gebildet. Eines der Highlights dieser Gemeinde ist das Naturschutzgebiet der Sacro Monte di Ghiffa. Außer einem Denkmalkomplex aus der Barockzeit besteht diese Region ausschließlich aus Wäldern. An diesem Ort erblicken Sie auch das Heiligtum der Heiligen Dreifaltigkeit, das drei Kapellen und den Laubengang des Kreuzwegs Via Crucis einschließt. Streifen Sie durch diese Wälder, um die magische Atmosphäre einzufangen. Dieses Naturschutzgebiet wird alljährlich durch besondere Ereignisse gekrönt. Eine der schönsten Feierlichkeiten ist ganz gewiss die Fiera della SS. Trinità. Diese Feier der Dreifaltigkeit erstreckt sich über drei Monate und begeistert Einheimische von Juni bis August mit besonderen Augenblicken.

  • Malerisch und geheimnisvoll ragen die Castelli di Cannero aus dem Lago Maggiore empor. Doch so ...

  • Der Sacro Monte di Ghiffa ist ein italienischer Wallfahrtsort, der der Riege der sogenannten ...

So einfach ist die Anreise in das Dorf

Fahren Sie mit dem Auto auf der Hauptstraße SS34 in die Schweiz, treffen Sie zuerst auf Novaglio. Novaglio ist die Ortschaft Oggebbios, die Sie auf Ihrer Anfahrt in das Dorf durchkreuzen. An diesen Ortsteil von Oggebbio schließt sich ein Ortsteil nach dem anderen an. Bitte halten Sie vor Ort nach den Touristenzielen Ausschau, in denen sich Ihre Ferienunterkunft befindet.

Oggebbio – ein außergewöhnlich schönes Städtchen

Oggebbio ist ein beliebtes Ganzjahres-Reiseziel, das mit einem angenehmen Klima gesegnet ist. Das unscheinbare zwischen Ghiffa und Cannero Riviera gelegene Dorf wird von einem milden Klima dominiert. Somit können Sie über das ganze Jahr hinweg unter freiem Himmel erholsame Tage am Lago Maggiore verbringen. Profitieren Sie von einem gut ausgebauten Wanderwegenetz, auf dem Sie nach Herzenslust spazieren und den Blick auf umliegende Dörfer und den Lago Maggiore genießen können. Betrachten Sie außergewöhnliche Kirchbauten, die die Einzigartigkeit von Oggebbio unterstreichen.

Hier finden Sie weitere Lago Maggiore Städte

  • Dort erstrahlen sie – die lebhaften farbenfrohen Häuser, die Feriolo sein unverwechselbares Antlitz ...

  • Klein, aber oho: ein Mini-Städtchen wie Oggebbio wird auch bei Ihnen einen bleibenden Eindruck ...

  • Das kleine elegante Dorf Belgirate ist am westlichen Ufer des Lago Maggiore zu Hause. An den Hängen ...

  • Das malerische Städtchen Ronco sopra Ascona hat einen Beinamen, der treffender nicht gewählt werden ...

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung