Angera am Lago Maggiore


In malerischer Lage inmitten einer Bucht ist Angera seit jeher ein hart umkämpftes Terrain am Lago Maggiore gewesen. Aufgrund dieser makellos schönen Lage begeistert das Städtchen seit jeher als ein Ort, der bestens für eine Kontrolle des Handelsverkehrs im südlichen Teil des Lago Maggiore geeignet gewesen ist. Über mehrere Jahrhunderte hinweg etablierte sich in diesem Gebiet die Kultur der Borromäer. An diese Zeit erinnert bis heute das bekannteste Wahrzeichen Angeras, die Rocca d'Angera.

Informationen

Land   Italien
Region   Lombardei
Provinz   Varese
Fläche   17 km²
Einwohnerzahl   ca. 5600
Postleitzahl   21021

Bild von Angera

Blick auf Angera am Lago Maggiore

Angera: historische Einblicke in eine Stadt

Bereits zu römischen Zeiten zeichnete sich Angera durch eine städtische Atmosphäre aus

Bereits zu römischen Zeiten zeichnete sich der in der Ortschaft befindliche Hafen Vicus Sebuinus durch eine städtische Atmosphäre aus. Auf diese Tatsache weisen ein römischer Friedhof sowie ein Mithrasheiligtum hin, dessen Überreste gefunden wurden. Wer diese Relikte heute in Augenschein nehmen möchte, sollte im Archäologischen Museum im Palazzo Pretoria vorbeischauen. Im Zeitalter der Langobarden sowie unter fränkischer Herrschaft wandelte sich Angera zum Sitz eines Herzogtums sowie einer Grafschaft. Unter der Regierung sächischer Kaiser geriet das Gebiet an Mailänder Erzbischöfe.

Hotels in Angera buchen

Hier können Sie Ihr Hotel in Angera suchen und buchen

Mithilfe unserer Hotelsuche finden Sie ganz unkompliziert ein passendes Hotel in Angera, für Ihren nächsten Urlaub am Lago Maggiore - geben Sie einfach und bequem Ihre Reisedaten ein und sofort erhalten Sie alle passenden Hotelangebote. Die Hotelsuche gibt Ihnen des Weiteren die Möglichkeit die Unterkünfte in Angera zu vergleichen um schnell und effizient ein Hotel zu finden das Ihren Ansprüchen und Vorstellungen entspricht.

Booking.com

Hier finden Sie ein Lago Maggiore Hotel an einem anderen Ort am See

Sehenswürdigkeiten in Angera

Rocca di Angera ist die bekannteste und größte Sehenswürdigkeit

Zweifelsohne ist die Rocca di Angera die bekannteste und größte Sehenswürdigkeit des Urlaubsortes. Die über mehrere Bauphasen hinweg um einen Innenhof errichtete Burganlage befindet sich heute im Besitz der fürstlichen Familie Borromeo. Auf älteren Vorgängerbauten aufbauend, galt die hochmittelalterliche Höhenburg für lange Zeit als Gegenstand von Streitereien zwischen den Borromeos sowie der Familie Torriani. Nachdem die Rocca di Angera bis zum Ende des 13. Jahrhunderts zunehmend dem Verfall geweiht war, wurde das Bauwerk nach einem Erwerb durch die Visconti zu Beginn des 14. Jahrhunderts neu errichtet. Einige Jahre später wurde die Burg um einen zusätzlichen Flügel erweitert. Um 1450 wurde die Burg durch die Borromei als Lehensleute der Sforza erworben. Ein Glanzpunkt der Rocca d'Angera in ihrer heutigen Form ist der Borromeo-Flügel. Von diesem Flügel geht eine Loggia in den Innenhof – das Cortile Nobile – ab. In diesem Teil der Burg befinden sich einige Votivaltäre. Einige Säle der Burganlage werden heute als Gemäldegalerie genutzt. Ein aus Angera-Stein gefertigter Barock-Kamin sowie Fresken des Künstlers Michelino da Besozzo sind weitere Augenweiden der Rocca di Angera.

Ein weiteres Highlight der Rocca di Angera ist der Visconti-Flügel. Das Erdgeschoss dieses Bereichs verbirgt das Museo della Bambola. Erkundungstouren durch dieses bedeutungsvolle Puppenmuseum gewähren Einblicke in eine Puppensammlung, die den Zeitraum vom 18. bis 20. Jahrhundert abdeckt. Der darüber befindliche Gerichtssaal ist mit originalen Fresken verziert. Eine dieser Fresken bildet die Heldensaga des Ottone Visconti ab. Hier sitzt der in Bischofskleidung gehüllte Ottone Visconti auf einem Pferd, um die Unterwerfung Napos zu symbolisieren.

Atemberaubende Aussicht vom Castellana Turm

Der 30 Meter hohe Castellana Turm ragt in Angera zwischen dem Skaliger- und Visconti-Flügel empor. In diesem Teil der Rocca d'Angera bewundern Sie einen aus Moltrasio-Stein gefertigten Renaissance-Kamin, der unter anderem mit Holzwappen der Vitaliani, Borromeo und Avese verziert ist. Genießen Sie die atemberaubende Aussicht, die vom Castellana-Turm den Blick auf die gesamte Burganlage und den Sacro Monte in der Nähe von Varese freigibt. Traurig, aber wahr: der Skaliger-Flügel ist heute weitgehend zerfallen.

Lungolago - eine malerisch schöne Uferpromenade

Ein Ausflug durch die Stadt Angera führt ebenfalls am Lungolago vorbei. Diese malerisch schöne Uferpromenade ist mit riesigen Rosskastanien gesäumt, die Ihnen auf einem Spaziergang Schatten spenden. Ein Blickfang auf dem Lungolago ist die im frühbarocken Stil erbaute Kirche Madonna di Riva, deren Innenraum mehrere ansehnliche Gebäude enthält. Beim Anblick des heutigen Gotteshauses ist es kaum vorstellbar, dass dieser Bau eigentlich nur der Chor eines wesentlich größeren Kirchbaus sein sollte. Ein weiteres Gotteshaus der Stadt ist die Pfarrkirche San Alessandro im barocken Stil. Der Prachtbau aus dem 13. Jahrhundert enthält zwei spätantike Plastiken und ein Taufbecken. Ebenso sehenswert ist das städtische Museum. Diese Ausstellung verbirgt zahlreiche Exponate aus römischer Zeit, die bereits dem 1. Jahrhundert v. Chr. entstammen. Diese Grabausstattungen wurden einst in der Nekropolis im südöstlichen Teil der Siedlung gefunden.

Die schönsten Veranstaltungen in und um Angera

Auf der Seepromenade steht nur selten die Zeit still

Ein Großteil aller Veranstaltungen wird in Angera auf der Seepromenade aufgeführt. Deshalb steht auf der Flaniermeile nur selten die Zeit still. Ein Highlight des alljährigen Veranstaltungskalenders von Angera ist die Feier des Heiligtums. Einheimische und Auswärtige treffen auf dem Lungolago aufeinander, wenn diese Festlichkeit Ende Juni begangen wird. Eine Veranstaltung der vollkommen anderen Art ist der Wochenmarkt, der in dem Städtchen jeweils am Donnerstagmorgen veranstaltet wird. Viele fliegende Händler bauen ihren Marktstand auf, um ihre Waren in Angera zum Verkauf anzubieten.

Ausflugsziele rund um den Urlaubsort

Ranco ist nicht weit entfernt

Nicht weit von Angera entfernt, befindet sich die kleine Ortschaft Ranco. Diese 1.000-Seelen-Gemeinde erreichen Sie, indem Sie einfach auf der kleinen Uferstraße verweilen. Halten Sie in Ranco nach der Villa Fantasia Ausschau, in der sich ein bemerkenswertes Museum befindet. Das Museum zur Geschichte des Transportwesens entführt Sie in eine völlig andere Welt, das Ihnen die Historie des Transports anschaulich vor Augen führt. Die Ausstellung inkludiert eine Postkutsche, Züge, Schwebebahnen, Motorräder sowie Wagen der Mailänder U-Bahn.

Der Sacro Monte di Varese befindet sich ebenfalls in direkter Umgebung. Dieses UNESCO Weltkulturerbe ist mittlerweile über 400 Jahre alt. Als Aushängeschild des Barocks beherbergt der Heilige Berg über 14 Kapellen und den Wallfahrtsort Santa Maria del Monte. Die Kapellen dieser heiligen Stätte sind für illusionistische Fresken und farbige Terrakottafiguren in Lebensgröße bekannt. Diese Skulpturen präsentieren die Geschichte der Heiligen Maria von der Verkündigung bis zur Himmelfahrt. Eines der vermutlich schönsten Bauwerke aus der Region ist das Schloss Castello Masnago. In diesem Prachtbau aus dem 15. Jahrhundert befindet sich seit 1981 das städtische Museum der modernen Kunst.

Tipps zur Anfahrt zu dem Reiseziel

Anreise per Auto oder Bus

Sie erreichen Angera über die Autobahnen A8 oder A26. Verlassen Sie die Autobahn an der Ausfahrt Vergiate, ist das Städtchen schon bald ausgeschildert. Außerdem besitzt die Ortschaft einen eigenen Bahnhof, der die Strecke Laveno – Sesto Calende bedient. Da diese Strecke jedoch nur relativ selten angefahren wird, sollten Sie sich alternativ für die Busverbindung von Sesto Calende nach Varese entscheiden.

Besonderheiten in Angera

In Angera gibt es Geschichte zum Anfassen

Umkämpft, beneidet, idyllisch gelegen – Angera ist eine Stadt, für deren Beschreibung sich ein Attribut an das nächste reiht. Hier begegnen Sie einer Ortschaft, die Geschichte wieder aufleben lässt. Trotz großer Wochenmärkte, beliebter Feste und interessanten Museen überragt eine Besonderheit das gesamte Stadtleben Angeras. Die Rocca d'Angera ist ein Bauwerk, das weit über die italienischen Grenzen hinaus bekannt ist. Erleben Sie eine Gemeinde, die völlig zurecht eines der beliebtesten Ausflugsziele am Lago Maggiore ist. Begegnen Sie in Angera einem Ort, der naturlandschaftliche und kulturelle Spuren hinterlässt.

Hier finden Sie weitere Lago Maggiore Städte

  • Ihre Reise endet in Meina in einem lieblichen Dorf, das am Piemonteser Ufer des Lago Maggiore zu ...

  • Der Garten am See – Verbania – diesem Image möchte die Stadt folgen. Und die Stadtverwaltung lässt ...

  • Auf einer Reise nach Locarno entdecken Sie nicht irgendeine Stadt. Stolze 2.300 Sonnenstunden pro ...

  • Klein, aber fein: es gibt nicht viele Worte, die Germignaga so treffend beschreiben wie diese. Hier ...

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung