Varese am Lago Maggiore


Der Inbegriff einer belebten Industriestadt am Lago Maggiore ist Varese, in der niemals Langeweile aufkommt. Rund 84.000 Menschen leben in diesem pulsierenden Herz des Lago Maggiore, das nahtlos ans südliche Ende der Alpen anknüpft. Andere Lago Maggiore Städte wie Laveno oder Porto Ceresio sind binnen kurzer Zeit erreicht. Mailand ist ebenfalls zum Greifen nah. Doch eigentlich ist Varese viel zu schön und vielfältig, um Tagestouren in die Umgebung zu planen.

Informationen

Land   Italien
Region   Lombardei
Provinz   Varese
Fläche   54 km²
Einwohnerzahl   ca. 81 000
Postleitzahl   21100

Bild von Varese

Blick über Varese

Die bewegte Vergangenheit von Varese

Im Mittelalter erlebte Varese seine erste Blütezeit. Damals kam in der Stadt zum ersten Mal Wohlstand auf, da das Gebiet an der Kreuzung mehrerer Handelswege gelegen war. Diese günstige Position führte dazu, dass sich in der Stadt schon ab dem 11. Jahrhundert ein großer Markt etablierte. Im Laufe der Jahrhunderte wurde dieser Handel um mehrere andere Gewerbe erweitert. Bei dieser Entwicklung verwundert es nicht, dass die Folgen dieses Wohlstands nicht lange auf sich warten ließen. Beispielsweise initiierten die Borromäer durch den Architekten Pellegrino Tibaldi die Erbauung der Basilika San Vittore, die ab 1580 für knapp vier Jahrzehnte im Zentrum der Stadt entstand. Das benachbarte Baptisterium wurde sogar schon von 1180 bis 1230 errichtet.

Die Gartenstadt – so wird Varese liebevoll genannt – ist für ihren Reichtum an Gärten und Parkanlagen bekannt. Zudem sind in der Vergangenheit zahlreiche weitere beeindruckende Sehenswürdigkeiten in und um Varese entstanden.

Hotels in Varese buchen

Hier können Sie Ihr Hotel in Varese suchen und buchen

Mithilfe unserer Hotelsuche finden Sie ganz unkompliziert ein passendes Hotel in Varese, für Ihren nächsten Urlaub am Lago Maggiore - geben Sie einfach und bequem Ihre Reisedaten ein und sofort erhalten Sie alle passenden Hotelangebote. Die Hotelsuche gibt Ihnen des Weiteren die Möglichkeit die Unterkünfte in Varese zu vergleichen um schnell und effizient ein Hotel zu finden das Ihren Ansprüchen und Vorstellungen entspricht.

Booking.com

Hier finden Sie ein Lago Maggiore Hotel an einem anderen Ort am See

Varese und seine zauberhaften Sehenswürdigkeiten

Ein Aushängeschild unter den Parkanlagen Vareses ist die Grünanlage der Villa Mirabello. Dieser Prachtbau aus dem 18. Jahrhundert ist von einem märchenhaft schönen Garten im englischen Stil umgeben. Flanieren Sie durch die gepflegte Parkanlage, wenn Sie dem in der Villa befindlichen Städtischen Museum einen Besuch abstatten. Diese Ausstellung verspricht Ihnen spannende Einblicke in die prähistorische Zeit – durch Funde wie Pfahlbaukulturen der Seen des Varesetto. Hier schließt der Palazzo Estense nahtlos an die Villa Mirabello an. Zur Erbauung dieses architekonischen Meisterwerks diente das in Wien erbaute Habsburgerschloss Schönbrunn als Vorbild. Die Innenräume sind zwar mittlerweile längst nicht mehr in ihren Grundzügen erhalten. Dennoch ist der Palazzo als Sitz der Stadtverwaltung noch immer von Bedeutung.

Auf einem Stadtbummel durch die Altstadt können Sie die Basilika di San Vittore an der zentral gelegenen Piazza überhaupt nicht übersehen. Hinter dem imposanten Kirchturm im barocken Stil und der neoklassizistischen Fassade verbirgt das Gotteshaus einen Innenraum, der mit einer Apsis, einem Hochaltar und Malereien von lombardischen Künstlern verziert ist. Das Highlight des vom 12. bis 13. Jahrhundert errichteten Baptisteriums sind ansehnliche Fresken im gotischen Stil. Dieses Ensemble an Sakralbauten wird in Varese durch die Kirchen San Giuseppe, Santuario della Madonnina in Prato sowie San Antonio alla Motta abgerundet.

Ihre Suche zur Flaniermeile von Varese führt Sie zur Corso Matteotti. Diese belebte Fußgängerzone verwandelt jeden Spaziergang dank der hübschen Bogengänge und gut erhaltenen Palazzi in ein besonderes Erlebnis. Diese Flaniermeile verläuft direkt zum einstigen Benediktinerinnenkloster San Antonio, das mit seinem Kreuzgang und dem einstigen Refektorium Sala Veratti die Blicke auf sich zieht. Kunstliebhaber sollten unbedingt in der Villa Menafoglio Litta Panza vorbeischauen. Dieser Touristenmagnet aus der Castellanza Biumo Superiore besticht nicht nur durch seine architektonische Schönheit. In den Innenräumen erwartet Sie eine beeindruckende Sammlung zeitgenössischer Kunstwerke.

Diese Veranstaltungen in Varese begeistern

Der Veranstaltungskalender von Varese verspricht über das gesamte Jahr hinweg ein abwechslungsreiches Programm. Die erste traditionelle Feier erwartet Einheimische und Auswärtige am letzten Donnerstag im Januar, wenn das Gioeubia gefeiert wird. Zu diesem Fest feiern Vareser die sogenannte "Verbrennung der Alten" – ein Symbol der trockenen Jahreszeit. Außerdem verleihen Einheimische mit diesem Fest ihrer Sehnsucht nach dem bevorstehenden Frühling Ausdruck. Dieser Gedanke hat heutzutage einen rein feierlichen Hintergrund. Doch bis vor wenigen Jahrhunderten gingen die Menschen davon aus, dass sie nur durch den herannahenden Frühling überleben konnten. Dennoch möchten sich Einheimische bis heute nicht diese Veranstaltungen nehmen lassen, zu der den Teilnehmern ein köstliches Risotto mit Hausmacherleberwurst serviert wird. Diese Delikatesse wird ganz bewusst gewählt – gilt diese doch als Symbol der Fruchtbarkeit.

Im Januar reißen die Feiern in Varese nicht ab. Denn schon am 16. und 17. Januar laden Einheimische ihre Gäste zum Fest des Hl. Antonius ein. Diese Feierlichkeit beginnt am Abend des 16. Januar mit einem Lagerfeuer. Der 17. Januar ist den eigenen Haustieren gewidmet, die an diesem Tag gesegnet werden: eine ganz besondere Geste. Eine Veranstaltung der völlig anderen Art ist Markt von Varese, der mehrmals in der Woche ab 8 Uhr stattfindet. Strömen Schnäppchenjäger und fliegende Händler in Richtung Marktplatz, wird um die unterschiedlichsten Waren und Erzeugnisse gefeilscht. Neben Wurstwaren und frischem Fisch werden stehen köstliches Obst und Gemüse zum Verkauf bereit. Wer auf der Suche nach Stoffen, Bekleidungen oder Lederwaren wie Jacken oder Gürteln ist, wird auf dem Markt in Varese fündig. Deshalb sind Sie gut beraten, bei diesem Ereignis das nötige Kleingeld bereitzuhalten.

Ein Ausflug in die Umgebung Vareses

Unmittelbar über Varese ist der Sacro Monte di Ghiffa zu Hause. Dieses UNESCO-Weltkulturerbe präsentiert sich als größtes monumentales Konzept eines durch Norditalien verlaufenden Kreuzwegs. Diese rund zwei Kilometer lange Prozessionsstraße bahnt sich ihren Weg bis zur 280 Meter hohen Bergspitze. Dieser Weg ist von mehreren Kreuzwegstationen gesäumt, die in Form von kirchengroßen Kapellen angelegt sind. Die Räumlichkeiten all dieser Kapellen sind mit lebensgroßen Terrakotta-Gruppen, Skulpturen und Bildern eingerichtet. Ein Großteil dieser Kapellen ist ein Werk des Architekten Giuseppe Bernasconi. Gewiss ist es für den einen oder anderen Besucher ein Wermutstropfen, dass die Gotteshäuser nicht betreten werden dürfen. Doch auch ein Blick von außen durch die Glasfenster lohnt sich. Die 15. zum Kreuzweg gehörige Kapelle ist die Kirche zu Ehren der Krönung der Jungfrau. Dieses Gotteshaus gilt sogar als der Ort, der den religiösen Siegeszug des Sacro Monte di Ghiffa einleitete. Diese Kirche ist romanischen Ursprungs und im Laufe der Jahrhunderte mit gotischen und barocken Elementen ausgestattet worden. Werfen Sie auch einen Blick in diesen im Renaissance-Stil gestalteten Chorraum, in dem die seligen Giuliana und Caterina begraben sind.

Im Süden der Provinz Varese sind Sie am Varesetto angelangt. Dieses Ensemble an Seen setzt sich aus dem Lago di Varese, Lago di Monate, Lago di Comabbio und zahlreichen kleineren Seen zusammen. Im Gegensatz zu relativ tiefen Gewässern wie dem Lago Maggiore sind diese Endmoränenseen nur bis zu 25 Meter tief. Da zahlreiche dieser Gewässer im Laufe der Zeit versumpft oder gar ausgetrocknet sind, entwickelte sich an diesem Ort bereits im keltischen Zeitalter eine vielfältige Pfahlbaukultur. Diesen Ausflug können Sie mit einem Aufenthalt auf einem der nahegelegenen Campingplätze (Hier können Sie Ihren Lago Maggiore Campingplatz suchen) oder einem Besuch am Badestrand verbinden.

  • Der Sacro Monte di Ghiffa ist ein italienischer Wallfahrtsort, der der Riege der sogenannten ...

Anreise-Tipps in die Stadt

Bevorzugen Sie eine Anreise mit dem Flugzeug, sollte der Flughafen Mailand Palensa Ihr Reiseziel sein. Dieser Airport ist nur 40 Kilometer von Varese entfernt. Planen Sie eine Anfahrt mit der Bahn, stehen Ihnen in vor Ort die Bahnhöfe Varese FS sowie Varese FN zur Verfügung. Bei einer Anfahrt mit dem Auto sollten Sie sich auf der Autostrada dei Laghi orientieren. Diese Autobahn A8 verläuft in Richtung Varese.

Eine Gartenstadt mit magischer Anziehungskraft

Jubel, Trubel, Heiterkeit – der Stadt Varese gelingt es, all diese Attribute zu vereinen. Feste symbolisieren den Glauben an feste Traditionen. Ausflugsziele wie der Sacro Monte unterstreichen die Verbindung zum Glauben auf völlig andere Art. Üppige Parkanlagen oder Märkte komplettieren die Riege an Sehenswürdigkeiten und Momenten, die Sie sich im Urlaub in Varese nicht entgehen lassen sollten.

Hier finden Sie weitere Lago Maggiore Städte

  • Mediterrane Welten wecken die See(h)nsucht nach entspannten Stunden am See – diese Idealvorstellung ...

  • Der Inbegriff einer belebten Industriestadt am Lago Maggiore ist Varese, in der niemals Langeweile ...

  • Eine bemerkenswerte Gemeinde am Ostufer des Lago Maggiore ist Laveno-Mombello, die mit ihrer ...

  • Ihre Reise endet in Meina in einem lieblichen Dorf, das am Piemonteser Ufer des Lago Maggiore zu ...

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung