Kirche Madonna delle Grazie in Ronco sopra Ascona - einer der schönsten Sakralbauten weit & breit


Die Kirche Madonna delle Grazie, von Einheimischen gern als Chiesa della Madonna delle Grazie bezeichnete Gotteshaus, ist in der Nähe eines größeren Parkplatzes der Ortschaft Ronco sopra Ascona zu Hause. Die Arbeiten an dem Kirchbau begannen im Jahre 1715. Bis heute erstrahlt die Kirche weitgehend in ihrem ursprünglichen Zustand.

Einzig das Portal wurde vor einigen Jahren restauriert und wirkt seitdem etwas moderner als der Rest der Kirche. Doch dieser Kontrast steht dem Gotteshaus gut, ebenso wie die im Portal verewigten Fresken sowie andere religiöse Abbildungen.

Diese Kuppelfresken sind klassische Kunstwerke

Blick fürs Detail

Lassen Sie Ihre Blicke durch die Kirche Madonna delle Grazie schweifen, um eben nicht den Blick fürs Detail zu verlieren. Beim Anblick einiger Fresken ist es kaum zu glauben, dass einige der in der Kuppel befindlichen Fresken von einem Künstler namens Giuseppe Antonio Felice Orelli schon aus dem Jahr 1730 stammen. Der Eingangsbereich ist dank der drei halbrunden auf Säulen aufgestockten Bögen ebenfalls eine Augenweide.

Lassen Sie sich Zeit, um die schlichte Barockkapelle des 18. Jahrhunderts mit ihrer einzigartig schönen toskanischen Vorhalle in all ihrer Pracht zu entdecken.

Hier finden Sie weitere Lago Maggiore Sehenswürdigkeiten

  • Die Cardada ist besser als "Perle des Lago Maggiore" bekannt. In der Tat trifft diese Bezeichnung ...

  • Es gibt mehrere Wege, die zur Miniera d'Oro della Guia in Macugnaga führen. Hier erwartet Sie ein ...

  • Vis-a-vis zu dem oberitalienischen See lädt die Uferpromenade der Stadt all die Besucher zum ...

  • Schriftsteller Charles Dickens fand einst passende Worte für die Isola Bella. "Stellen Sie sich die ...